Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Sieben neue Schweinepest-Fälle in Sachsen

Neue Kadaver von Wildschweinen wurden im Landkreis Görlitz gefunden. Indes schreitet der Bau des festen Zaunes weiter voran.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Petra Köpping, SPD, Sozialministerin von Sachsen (Mitte) sowie weitere Vertreter vom Technischen Hilfswerk (THW) und der Bundeswehr begutachten den Bau eines festen Zaunes gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest.
Petra Köpping, SPD, Sozialministerin von Sachsen (Mitte) sowie weitere Vertreter vom Technischen Hilfswerk (THW) und der Bundeswehr begutachten den Bau eines festen Zaunes gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild

Im Landkreis Görlitz sind bei der Suche nach Überresten von Tieren rund um Krauschwitz weitere Kadaver gefunden worden, bei denen der Erreger der Afrikanischen Schweinepest festgestellt wurde. Somit erhöht sich die Zahl der Schweinepest-Fälle auf 15. Neben dem ersten Fall eines von einem Jäger am 27. Oktober erlegten Tieres wurden bei der anschließenden Fallwildsuche sieben infizierte tote Tiere gefunden. Nun kommen nach erneuter Suche sieben weitere Fälle hinzu.

Ihre Angebote werden geladen...