Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Görlitz
Merken

Fair-Play-Soccer-Tour macht Halt in Görlitz

Die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien organisiert das Event in der Jahnsporthalle. Die Sieger spielen weiter. Bundesfinale ist auf Rügen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Beim Soccer-Turnier der Sparkasse spielen drei Kicker in einem Team, ohne Torwart.
Beim Soccer-Turnier der Sparkasse spielen drei Kicker in einem Team, ohne Torwart. © Matthias Weber/photoweber.de

Die Sparkassen-Fairplay-Soccer-Tour macht am 15. Mai in der Jahnsporthalle in Görlitz halt. Interessierte Mannschaften sind zu diesem besonderen Event eingeladen, teilt Bettina Richter-Kästner von der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien mit. Bei der Fairplay-Soccer-Tour wird auf Kleinfeldern gespielt, den sogenannten „Soccer Courts“. Es spielen immer Drei gegen Drei, ohne Tormann. Ein Spiel dauert fünf Minuten.

Neben der Auszeichnung für den spielerischen Erfolg wird auch ein Preis für Fairplay vergeben. Hinter diesem steht der Gedanke zur Förderung des Miteinanders und des Teamgeistes. Alle Teams der Altersklassen 6 bis 10 und 11 bis 13 Jahre starten um 14 Uhr und die der Altersklassen 14 bis 17 sowie über 18 Jahre um 18 Uhr.

  • Hier können Sie sich für unseren kostenlosen Görlitz-Niesky-Newsletter anmelden.

Vielleicht schaffen es die eine oder andere Mannschaft sogar bis ins große Bundesfinale in Prora auf Rügen. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall, so Richter-Kästner, denn es gibt auch Preise zu gewinnen. Sollte es eine Schule, ein Verein oder ein Jugendclub schaffen, mit 20 Teams mitzumachen, erhalten sie ein Watersoccer-Event im Wert von 1.500 Euro geschenkt. Die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien und die Kreissparkasse Bautzen wechseln sich jährlich bei der Ausrichtung der Regionalturniere ab. (SZ)