merken
PLUS Görlitz

Traumzauberbaum gehört zu den beliebtesten

Die Görlitzer Stadtbibliothek bietet jetzt kleine Figuren an, die Hörspiele in Gang setzen. Das hängt auch damit zusammen, dass immer weniger CDs gehört werden.

Neu in der Stadtbibliothek Görlitz: Tonie-Figuren, die zusammen mit einer Toniebox Hörspiele und Musik erklingen lassen.
Neu in der Stadtbibliothek Görlitz: Tonie-Figuren, die zusammen mit einer Toniebox Hörspiele und Musik erklingen lassen. © Nikolai Schmidt

Gleich am ersten Tag, als die Bibliotheksmitarbeiterinnen die Vitrine mit den "Tonies" aufbauten, sprangen die Kinder darauf an. "Sie waren sofort hellauf begeistert", sagt Melinda Stölzel, die für die Bibliothek die Öffentlichkeitsarbeit macht. "Schon bald waren die ersten Figuren ausgeliehen."

Bibliothek bietet seit Ende August Tonies an

Die Tonies sind klein, bunt und Kindern gut bekannt. Pettersson und Findus sind mit dabei, die Hexe Bibi Blocksberg, der erwachsene Simba aus "König der Löwen", Benjamin Blümchen und viele Figuren mehr, die von Kindern geliebt werden. Auch der Traumzauberbaum gehört dazu und ist wie manche andere Figur schon ausgeliehen, seit die Bibliothek Ende August begann, die Tonies anzubieten.

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Tonies – das sind nicht nur bunte Figuren in Schlumpfgröße, die Kinder süß finden. Sondern jede von ihnen kann eine Geschichte erzählen oder dafür sorgen, dass Musik erklingt. Bibliotheksnutzer, die eine Toniebox zu Hause haben, können die Figuren ausleihen, für Kinder ab drei Jahren sind sie geeignet. 

Denn es ist denkbar einfach, so eine Box zu bedienen, einfacher als CD- oder MP3-Player. Figur draufgestellt – das Hörspiel oder Lied beginnt. Kippt man die Box nach rechts oder links, spult der Titel zurück oder vor. Klopft man dagegen, beginnt der nächste Track. Nimmt man die Figur ab, endet das Hörstück. Nur ein Display hat die bruchsicher gepolsterte Box nicht.

Neue Medien gehören heute in jede Bibliothek

Das Angebot um moderne Medien zu erweitern, gehört heute für Bibliotheken selbstverständlich dazu. Manche wundert das wie die SZ-Leserin, die zu Beginn des Corona-Lockdowns ein Kind vor der geschlossenen Bibliothek fragte: "Na, du bist wohl auch traurig, weil du kein neues Buch ausleihen kannst?" Die Antwort: "Nein, ich wollte mir einen Film ausleihen." 

Doch selbst CDs und DVDs würden heute immer weniger ausgeliehen, sagt Melinda Stölzel, "weil heute mehr gestreamt, heruntergeladen und von USB-Sticks oder MP3-Playern abgespielt wird." Dafür werde der Streamingdienst "Freegal", bei dem man über die Bibliothek Musik hören kann, gut genutzt. Die "tiptoi"-Stifte, mit denen Kinder sich aus speziellen Sachbüchern vorlesen lassen, den Inhalt vertiefen und noch viel mehr Wissenswertes hören können, seien schon seit einigen Jahren sehr beliebt.

Die "tiptoi"-Stifte kann man in der Stadtbibliothek ausleihen. Die Toniebox – knapp 80 Euro im Handel – gibts zu den Tonies allerdings nicht dazu. Dafür kann man in der Bibliothek aus 30 verschiedenen Figuren und damit Liedern und Geschichten wählen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz