SZ + Görlitz
Merken

Kaum warmes Wasser im Görlitzer Rathaus

Ein ungewöhnlicher Grund sorgt dafür, dass die Görlitzer Verwaltung schon jetzt Energie spart. Ein Handlungskonzept für mehr hat sie aber bislang nicht.

Von Gabriela Lachnit
 3 Min.
Teilen
Folgen
Energie sparen ist ab sofort nicht nur eine Frage des Geldes.
Energie sparen ist ab sofort nicht nur eine Frage des Geldes. © SZ-Archiv

Die Stadt Leipzig will 15 Prozent an Energie einsparen. Das verkündete Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), kaum dass sich der Deutsche Städte- und Gemeindetag des Themas angenommen hatte. Doch längst nicht alle Kommunen reagieren so schnell mit ihren Sparplänen wie die größte Stadt Sachsens. Auch nicht die Stadt Görlitz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!