Update Görlitz
Merken

Telefonbetrüger prellt Holtendorfer

Der Täter gab sich als Sohn aus - und erhielt eine größere Summe von dem Geschädigten.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Ein Holtendorfer ist Opfer eines Telefonbetrügers geworden.
Ein Holtendorfer ist Opfer eines Telefonbetrügers geworden. © André Schulze

Auf einen Telefonbetrüger ist ein Mann aus Holtendorf hereingefallen. Donnerstagmittag kontaktierte der Betrüger den Geschädigten per WhatsApp, gab vor, sein Sohn zu sein und forderte ihn auf, Geld für zwei Rechnungen zu überweisen, die der Sohn angeblich bezahlen müsse. Der Holtendorfer überwies eine Summe von knapp 6.000 Euro. Als er später mit seinem tatsächlichen Sohn telefonierte, flog der Schwindel auf, so Polizeisprecher Markus Ulbrich.

Er rät zu erhöhter Wachsamkeit bei unbekannten Nummern in Messenger-Chats. Sein Rat: Zunächst über bekannte Nummern Kontakt zu Angehörigen aufnehmen und zur Kontrolle Fragen stellen, die nur der- oder diejenige wissen kann. Niemand sollte sich in einem Chat zu einer Überweisung drängen lassen, stattdessen das persönliche Gespräch suchen. Wer den Verdacht hat, an Betrüger geraten zu sein, wendet sich an die Polizei. (SZ)