merken
PLUS Görlitz

Temposünder war nicht mehr nüchtern

Der 46-Jährige rauschte angetrunken durch Görlitz. Auch ein 38-jähriger Audi-Fahrer war benebelt und verhielt sich nervös, als ihn Polizisten auf der A4 anhielten.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle sind Görlitzer Polizisten auf einen angetrunkenen Transporter-Fahrer aufmerksam geworden.

Am Dienstagnachmittag fuhr der 46-Jährige mit 69 km/h statt der erlaubten 50 km/h über die Görlitzer Straße, teilt Polizeisprecher Sebastian Ulbrich mit. Bei der Kontrolle zeigte ein Test zudem umgerechnet 0,8 Promille an. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige. (SZ)

Anzeige
Handwerk, das unbezahlbar ist!
Handwerk, das unbezahlbar ist!

Mit "Herz und Hand" heißt eine neue Kampagne im UnbezahlbarLand. Sie erklärt genau, warum Handwerker Motor und Rückgrat einer ganzen Region sind.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Einer war zu schnell auf Nieskyer Bahnhofstraße

Statt der erlaubten 30 km/h düste ein Autofahrer mit 53 km/h über die Nieskyer Bahnhofstraße, als Polizisten am Dienstagmittag dort kontrollierten. Er muss nun ein Verwarngeld zahlen. Insgesamt eine Stunde lang überwachten die Beamten dort das Tempo. 24 weitere Fahrzeuge hielten sich in dieser Zeit an die Begrenzung.

Lkw-Fahrer lässt Teile auf Autobahn fallen

Ein 20-Jähriger hat am Dienstagabend mit seinem Lkw ein ausgebranntes Fahrzeug auf der A 4 in Richtung polnischer Grenze transportiert. Eine Autobahnpolizeistreife stoppte den MAN bei der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf zwischen Bautzen und Weißenberg, weil Teile der Ladung von dem Laster gefallen waren. Wegen mangelhafter Ladungssicherung untersagten die Beamten die Weiterfahrt und fertigten eine entsprechende Bußgeldanzeige.

Audi-Fahrer fährt berauscht über die A4

Nicht mehr nüchtern war ein 38-jähriger Audi-Fahrer, den Autobahnpolizisten am Dienstagmorgen an der A4-Anschlussstelle Nieder Seifersdorf kontrollierten. Er verhielt sich laut Polizei während der Kontrolle auffällig nervös und zeigte körperliche Ausfallerscheinungen. Ein Drogentest reagierte auf Opiate. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt, ordneten eine Blutentnahme an und fertigten eine entsprechende Anzeige.

1 / 3

Mehr zum Thema Görlitz