merken
Görlitz

Rätselspaß und Puppenspiel: Görlitz-Führungen starten

Puppenspielerin Anne Swoboda ist zurück in der Neißestadt und hat sich etwas neues ausgedacht. Die Görlitz-Information bietet eine Führung zum Stadtjubiläum an.

Das Theater 7schuh bietet einen ungewöhnlichen Blick auf Görlitz.
Das Theater 7schuh bietet einen ungewöhnlichen Blick auf Görlitz. © PR

Mit den neusten Corona-Lockerungen werden auch Stadtführungen wieder möglich und die Görlitz-Information öffnet seit Dienstag wieder ihre Türen.

Anzeige
Internationaler Tag der Pflege
Internationaler Tag der Pflege

Der Internationale Tag der Pflege findet jährlich am Geburtstag von Florence Nightingale statt.

Zunächst startet der tägliche Rundgang durch die historische Altstadt, weitere Führungen folgen nach und nach, teilt Anja Schließ von der Europastadt GörlitzZgorzelec mit. Die Teilnehmerzahl ist jeweils begrenzt. Zudem erfasst der Veranstalter die Kontaktdaten und verlangt einen aktuellen negativen Corona-Test oder eine Bescheinigung über Impfschutz beziehungsweise Genesung. Die aktuellen Informationen dazu stehen auf der Webseite der Stadt Görlitz.

Neu anlässlich des diesjährigen 950. Görlitzer Stadtjubiläums hat das Team der Görlitz-Information eine weitere Tour für die Gäste entwickelt: den Rätselrundgang „Zeitreise durch die Stadtgeschichte“. Anhand von neun Stationen und Rätselfragen sollen Gäste auf spielerische Art und Weise mit markanten Orten und Ereignissen Stadtgeschichte erfahren. Wer alle Fragen richtig löst, nimmt an einer monatlichen Verlosung teil und hat gleichzeitig Chancen auf den Hauptgewinn, der unter allen Teilnehmern am Jahresende verlost wird. Den Flyer dazu gibt es in der Görlitz-Information.

Etwas Besonderes hat sich auch Puppenspielerin Anne Swoboda für den Stadtgeburtstag ausgedacht: Mit Handpuppen bringt sie Gästen bei ihrem Theater-Stadtspaziergang „Mehr als 950 Schritte“ die Görlitzer Geschichte nahe. Karten dafür sind natürlich in der Görlitz-Information erhältlich. Der erste Termin dafür ist Freitag, 4. Juni 2021, 17 Uhr.

Swoboda ist mit ihrem Theater 7schuh wieder zurück in Görlitz. "Nach der langen Zeit der Kulturpause freue ich mich, für das erste Juniwochenende die (verschobene) Premiere meiner Theater-Stadtführung anzukündigen", sagt sie. Geplant schon vor der Corona-Krise, ermöglicht durch das Preisgeld des Projektwettbewerbs „Wir sind Görlitz!“ habe man die Zeit im Lockdown intensiv genutzt und können nun einen vorsichtigen Neustart wagen.

Die Zuschauergruppen sind jeweils auf 10 Personen beschränkt. Tickets gibt es ausschließlich im Vorverkauf in der Görlitzinformation. Außerdem brauchen Teilnehmer einen tagesaktuellen negativen Corona-Test, der beispielweise direkt direkt vor der Tür in der Fleischerstraße im Testmobil kostenlos und täglich gemacht werden kann.

Puppenspielerin Anne Swoboda hat Kultur im Gepäck.
Puppenspielerin Anne Swoboda hat Kultur im Gepäck. © PR

Auf ihrem Stadtspaziergang will die Puppenspielerin unter dem Motto "Mehr als 950 Schritte" zusammen "mit dem frechen Stadtspatzen" unkonventionell und spielerisch auf ihre Heimatstadt blicken. Die Stadtrundgänger entdecken Kleinode und ihre Geschichten und sollen durch das Figurenspiel emotional in Historie und Gegenwart hineingezogen werden. (SZ)

Termine

  • Freitag, 4. Juni 17 Uhr und Sonnabend, 5. Juni, 14 Uhr
  • Freitag, 18. Juni 17 Uhr und Sonnabend 19. Juni 14 Uhr
  • weitere Termine auf Anfrage
  • Dauer ca. 90 Minuten
  • Treffpunkt Brüderstrasse 16, Veranstaltung für Erwachsene und begleitete Schüler ( 6-14 Jahre)

Tickets ausschließlich im Vorverkauf:

  • Görlitz-Information, Obermarkt 32
  • Tel.: +49 (0)3581 4757 0 E-Mail: [email protected]
  • Preis: 17,50 Euro pro Person, ermäßigt 12,50 Euro (Ermäßigung für Schüler 6-14 Jahre)
  • exklusive Gruppenführungen sind individuell buchbar

Mehr zum Thema Görlitz