merken
PLUS Görlitz

Theater-Kürzung: Gewerkschaften entsetzt

Ein Gutachten sieht harte Einschnitte für das Görlitzer Theater vor. Das sorgt weiter für Protest.

Als das Bild entstand, fand eine Probe des Orchesters coronabedingt im Theatersaal in Görlitz statt.
Als das Bild entstand, fand eine Probe des Orchesters coronabedingt im Theatersaal in Görlitz statt. © André Schulze

Mehrere Gewerkschaften protestieren gegen die Sparmaßnahmen, die ein Gutachten für das Görlitzer Gerhart-Hauptmann-Theater, vorschlägt. Das Gutachten hatte der Landkreis Görlitz erstellen lassen. „Es kann nicht sein, dass wir aus der Zeitung von Überlegungen zur vollständigen Abwicklung des Musiktheaters in Görlitz erfahren“, sagt Gerald Mertens, Geschäftsführer der Deutschen Orchestervereinigung.

Hinter dem Protestschreiben stehen auch die Gewerkschaften Verdi, VdO und GDBA. Einsparungen beim Theater sind seit Jahren immer wieder Thema. Die Gewerkschaften hätten die Umbauprozesse jahrelang begleitet, "und nun liegt uns noch nicht einmal das erneute Gutachten vor, das einen massiven Abbauprozess vorschlägt. Transparenz sieht anders aus." Die Gewerkschaften fordern die Offenlegung des Gutachtens, nur so könne ein Dialog aller Beteiligten funktionieren.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Einige Punkte sind bereits bekannt geworden. Unter anderem wurde die Zusammenlegung der Schauspielsparten sowie der Orchester im Kulturraum vorgeschlagen, so soll etwa die neue Lausitzer Philharmonie in Görlitz mit dem Sorbischen Nationalensemble in Bautzen fusionieren. "Das Musiktheater-Ensemble und das Ballett in Görlitz könnten sogar ganz aufgelöst werden", schreiben die Gewerkschaften. „Das Görlitzer Theater gäbe es praktisch nicht mehr, es wäre eine reine Spielstätte des Bautzener Hauses. Das tragen wir Gewerkschaften auf keinen Fall mit“, sagt Mertens.

Zumal es Spekulationen gebe, dass das Gutachten auf falschen Zahlen und Annahmen beruhe. An den Spekulationen wolle er sich nicht beteiligen, aber auch, um sie zu klären sei eine Offenlegung wichtig.

Weiterführende Artikel

Theater: Verkleinern, schließen, fusionieren?

Theater: Verkleinern, schließen, fusionieren?

Ein Gutachten empfiehlt den Umbau der Bühnenlandschaft in der Oberlausitz. Warum die Verantwortlichen in Bautzen trotzdem gelassen bleiben.

Das Gutachten wurde vorige Woche bekannt. Danach erhielt Landrat Bernd Lange heftigen Gegenwind. Hintergrund des Gutachtens ist die Unsicherheit, wie das Theater künftig finanziert werden soll: Die Unterstützung durch den Freistaat läuft kommendes Jahr aus.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz