Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Sicher vor Bomben - doch in Gedanken in der Ukraine

Ein Pflegedienst hat die Familie einer ukrainischen Mitarbeiterin in den Kreis Görlitz geholt. Als Held will sich der Geschäftsführer nicht sehen - er warnt vor Katastrophentourismus.

Von Susanne Sodan
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Inna, Anja und Valeriya, die schon länger in Deutschland lebt, zusammen in Bad Muskau.
Inna, Anja und Valeriya, die schon länger in Deutschland lebt, zusammen in Bad Muskau. © SZ/sdn

Sascha wollte bald nach Krakau fahren. Der Elfjährige spielt Fußball und diesen März stand ein Spiel gegen eine Krakauer Mannschaft an. Alexej, 15 Jahre, tanzt sehr gut. Sein Verein hat bei einem Wettbewerb eine Reise nach Bulgarien gewonnen. Nichts davon wird sein. Die beiden Jungen gehören zu einer Gruppe ukrainischer Menschen, die am Montag aus ihrer Heimat flohen. Nun sind sie in Bad Muskau.

Ihre Angebote werden geladen...