SZ + Görlitz
Merken

Umsonstladen öffnet jetzt für alle Bedürftigen

Gestartet ist das Projekt in Buchholz für Geflüchtete aus der Ukraine, die die Bautzener Josua-Gemeinde nach Deutschland brachte. Weil immer mehr Menschen aufs Geld schauen müssen, traf das Geschäft jetzt einen Entschluss.

Von Constanze Junghanß
 4 Min.
Teilen
Folgen
Beate Pfarr ist die gute Seele des Umsonstladens. Von Anfang an ist sie als Ehrenamtliche mit dabei.
Beate Pfarr ist die gute Seele des Umsonstladens. Von Anfang an ist sie als Ehrenamtliche mit dabei. © Constanze Junghanß

5.000 Kleidungsstücke. Oder 10.000, vielleicht sogar mehr. Beate Pfarr kann das gar nicht so genau sagen. Der Inhalt mehrere Klamottenläden sei das auf jeden Fall, die in den Räumen von Schloss Buchholz untergebracht sind. Seit März vergangenen Jahres und als die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine in Vierkirchen ankamen, gibt es das ehrenamtliche Projekt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!