merken
PLUS Görlitz

Unbekannte zünden Kinderwagen an

An der Nonnenstraße in Görlitz hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt. Ein Trupp der Feuerwehr löschte unter schwerem Atemschutz.

Etwa eineinhalb Stunden waren die Feuerwehrleute im Einsatz.
Etwa eineinhalb Stunden waren die Feuerwehrleute im Einsatz. © Danillo Dittrich

Unbekannte Einbrecher sind in der Nacht zum Freitag gegen 1.30 Uhr in ein Mehrfamilienhaus an der Nonnenstraße in Görlitz eingebrochen. Dort zerstörten sie einen Kinderwagen im Hausflur, indem sie ihn anzündeten, teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit.

Die Feuerwehr eilte mit insgesamt 23 Kameraden herbei. Die vier Löschfahrzeuge mussten laut Feuerwehr über den Klosterplatz umgeleitet werden. Ein Trupp löschte unter schwerem Atemschutz und konnte verhindern, dass der Brand auf die Holztreppe übergriff.

Anzeige
Bereit für die Berufswelt?
Bereit für die Berufswelt?

Beste Chancen für den Start in die Berufswelt sichern und Ausbildung bei den Orthopädischen Werkstätten Görlitz starten!

Völlig abgebrannt war der Kinderwagen im Hausflur, den Unbekannte angezündet hatten.
Völlig abgebrannt war der Kinderwagen im Hausflur, den Unbekannte angezündet hatten. © Danilo Dittrich

Die Brandschützer öffneten sofort die Rauchabzugsfenster und erkundeten die Lage mit Unterstützung der Ortsfeuerwehr-Stadtmitte mit einem weiteren Trupp. Sie schalteten den Strom ab und bauten eine Beleuchtung im Treppenhaus auf.

Die 41 Hausbewohner konnten in ihren Wohnungen bleiben und mussten nicht evakuiert werden. Durch den gezielten Einsatz des elektrischen Lüfters gelang es den Kameraden schnell, die Treppenhäuser vom Rauch zu befreien. Nachdem sie entlüftet waren, wurden die Wohnungen kontrolliert. Das rechte Treppenhaus war durch die Rauchentwicklung stark verrußt. Laut Protokoll der Feuerwehr dauerte der Einsatz etwa eineinhalb Stunden.

Im Wohnhaus entstand laut Polizei 8.000 Euro Schaden, am Kinderwagen 250 Euro. Ein Brandursachenermittler der Polizei wird den Tatort am Freitag untersuchen.

Einen ähnlichen Fall hatte es vor fünf Jahren an der Brautwiesenstraße gegeben. Der damalige Täter stellte sich als Zeitungszusteller heraus, der insgesamt viermal versucht hatte, Brände in Hausfluren zu legen.

Diebe stehlen Simson

In Kodersdorf haben Unbekannte eine gelbe Simson gestohlen, die dort im Zeitraum von Sonntag bis Dienstag geparkt war. Das 500 Euro teure Fahrzeug stand auf einem Grundstück, teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz