Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Nach Brand: Immer wieder Ärger im Autobahntunnel bei Görlitz

Seit dem Beginn der Bauarbeiten gibt es immer wieder Probleme im A4-Tunnel. In wenigen Wochen gab es Unfälle, liegen gebliebene Autos und sogar einen Diebstahl. Eine Übersicht.

Von Moritz Schloms
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Autobahntunnel Königshainer Berge: Die Sanierung verursacht immer wieder Probleme, denn der Verkehr ist eingeschränkt.
Der Autobahntunnel Königshainer Berge: Die Sanierung verursacht immer wieder Probleme, denn der Verkehr ist eingeschränkt. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Es ist genau das Szenario, das unbedingt verhindern werden sollte. Am Freitagvormittag brennt ein Lkw im Autobahntunnel Königshainer Berge bei Görlitz.

Der Tunnel wird seit Mitte April saniert, eine der beiden Röhren ist komplett gesperrt. Das heißt, in der verbliebenen Tunnelröhre begegnen sich Fahrzeuge, die in Richtung Görlitz und in Richtung Dresden fahren.

Deshalb gilt erhöhte Vorsicht, Gefahrguttransporte durch den Tunnel wurden verboten. Am Freitag passierte es dann doch: Der Autobahntunnel musste wegen des brennenden Lkw knapp vier Stunden lang gesperrt werden, 200 Menschen aus dem Tunnel durch die Notfalltüren flüchten. Verletzte gab es zum Glück nicht.

Doch seit Beginn der Bauarbeiten kommt es immer wieder zu Vorfällen im Tunnel, die Polizei verschickt dazu regelmäßig Mitteilungen. Eine Übersicht.

Ihre Angebote werden geladen...