Görlitz
Merken

Unternehmer-Protest: Autokorso fährt durch Görlitz

Zum zweiten Mal beteiligen sich Hunderte Unternehmen an der Protest-Demo im Kreis Görlitz. Sie fordern vor allem niedrigere Energiekosten.

 1 Min.
Teilen
Folgen
So bewegte sich der Autokorso kurz nach seinem Start auf der B 6 in Höhe der Wiesbadener Straße an diesem Donnerstagnachmittag in Görlitz.
So bewegte sich der Autokorso kurz nach seinem Start auf der B 6 in Höhe der Wiesbadener Straße an diesem Donnerstagnachmittag in Görlitz. © Martin Schneider

Derzeit rollt ein Autokorso mit rund 100 Fahrzeugen durch Görlitz und umliegende Ortschaften. Damit setzt sich das regionale Handwerk und der Mittelstand für bessere Rahmenbedingungen ein. Die Unternehmen leiden unter den hohen Energiepreisen und kritisieren die Wirtschaftsentscheidungen der amtierenden Bundesregierung. Sie sehen sich in ihrer Existenz gefährdet.

An ihren Fahrzeugen machten die Unternehmer Transparente fest, auf denen ihre Forderungen standen.
An ihren Fahrzeugen machten die Unternehmer Transparente fest, auf denen ihre Forderungen standen. © Martin Schneider

Wie in Görlitz setzten sich solche Fahrzeugkolonnen auch in Bautzen, Zittau und Löbau in Bewegung.

Es ist zum zweiten Mal, dass Unternehmen aus der Region auf diese Weise auf ihre Belange aufmerksam machen. Das erste Mal fanden die Autokorsos nur im Süden des Landkreises Görlitz statt, von dort ging auch die Initiative dazu aus. Jetzt weiteten die Firmenbesitzer ihre Demonstrationen nach Görlitz und Bautzen aus, weil sie sich in Berlin nicht gehört fühlen und eine stärkere Reaktion der Politik auf ihre Forderungen erwarten.