Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Betrunkener E-Scooter-Fahrer ohne Versicherung stürzt in Görlitz

Elektrische Roller stehen im Mittelpunkt zweier Polizeifälle am Montag in Görlitz. Außerdem meldet die Polizei zwei gestohlene Mazdas und eine Tempokontrolle in Niesky.

Von Sebastian Beutler
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Zwei E-Scooter stehen im Zentrum von zwei Polizeikontrollen in Görlitz am Montag.
Zwei E-Scooter stehen im Zentrum von zwei Polizeikontrollen in Görlitz am Montag. © Claudia Hübschmann (Symbolbild)

Ein E-Scooter-Fahrer ist am Montagnachmittag Am Jugendborn in Görlitz-Königshufen gestürzt. Der 45-Jährige zog sich nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen zu. Polizisten ließen den Mann pusten. Der Alkomat zeigte umgerechnet 2,16 Promille an. Sein Gefährt war zudem nicht versichert. Damit war die Fahrt für den Deutschen endgültig beendet. Die Polizisten stellten den Scooter sicher. Der Beschuldigte musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und erhielt Anzeigen wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Ihre Angebote werden geladen...