merken
PLUS Görlitz

Markersdorf genehmigt Gaststätte im "Schlesierland"

Erst Motel, dann Flüchtlingsunterkunft, nun Gasthaus: Die Bungalowsiedlung an der B 6 steht vor einem Neuanfang.

Schon lange her: So sah es früher in der Bungalowsiedlung aus, als sie noch das Motel "Schlesierland" war
Schon lange her: So sah es früher in der Bungalowsiedlung aus, als sie noch das Motel "Schlesierland" war © Archivfoto: nikolaischmidt.de

Zieht in das ehemalige Motel Schlesierland an der B 6 zwischen Markersdorf und Reichenbach eine Gaststätte ein? Der Markersdorfer Gemeinderat stimmte jetzt einem Umbau des Hauptgebäudes zum Gaststättenbetrieb zu. Offenbar soll da nun ein Gasthaus entstehen. Genauere Hintergründe sind nicht bekannt. Aktuell will sich der private Eigentümer, der aus der Region stammt, noch nicht in der Öffentlichkeit äußern. Er hatte das Objekt mit den Bungalows erworben.

Zuletzt waren hier bis 2017 Asylbewerber untergebracht. Zuvor hatte das Gelände als Motel Schlesierland einen gewissen Bekanntheitsgrad im Görlitzer Umland.

Anzeige
Kundendiensttechniker (m/w/d) gesucht
Kundendiensttechniker (m/w/d) gesucht

Die ETN Elektro-Technik Niesky GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Kundendiensttechniker (m/w/d).

Nachdem alle Flüchtlinge ausgezogen waren, stand die Bungalowsiedlung, die zur Bauen und Wohnen (BuW) Reichenbach – einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Stadt - gehörte, längere Zeit leer, obwohl es immer wieder mal Interessenten gab. Bis letztes Jahr hofften Stadt und BuW, dass sich ein Käufer aus der Region findet. Die Hoffnung erfüllte sich. Der neue Eigentümer kommt aus der Reichenbacher Umgebung.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz