SZ + Görlitz
Merken

Alstom: Bundesregierung will Görlitzer Waggonbau helfen

Am Freitag erst kündigte Alstom, den Abbau von 400 Jobs in Görlitz an. Doch Betriebsrat und Politik arbeiten an ihrer Strategie, das Werk langfristig zu erhalten.

Von Sebastian Beutler
 4 Min.
Teilen
Folgen
Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, nach Gesprächen vor dem Görlitzer Werkstor von Alstom.
Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, nach Gesprächen vor dem Görlitzer Werkstor von Alstom. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Mehr als drei Stunden Zeit nahm sich Michael Kellner am Dienstagnachmittag. Der bündnisgrüne Bundestagsabgeordnete, seit sechs Tagen Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz von Robert Habeck, ließ sich den Görlitzer Waggonbau zeigen und sprach anschließend mit dem Betriebsrat über die Lage.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!