merken
PLUS Görlitz

„Sohland lebt“ sammelt Geld für Begegnungscafé

Mit einer besonderen Aktion zum ersten Frühlingsmarkt will der Verein die Sanierung des Treffpunkts in dem kleinen Ort im Görlitzer Umland finanzieren.

Elinor von Recklinghausen (links) ist beim Verein „Sohland lebt“ aktiv und eine der Initiatorinnen des Ziegelstein-Spendenprojekts.
Elinor von Recklinghausen (links) ist beim Verein „Sohland lebt“ aktiv und eine der Initiatorinnen des Ziegelstein-Spendenprojekts. © SZ-Archiv / Constanze Junghanß

100 Euro für einen Ziegelstein? Ein Hausbau ist damit keinesfalls machbar, der Preis jedoch real. Ein solcher Baustein soll weder neu gesetzt, noch versilbert werden. Vielmehr ist die Ziegelstein-Aktion eine Idee des Vereins „Sohland lebt“, um Spenden für notwendige Eigenmittel zur Sanierung des künftigen Begegnungscafés zu sammeln. 100 Euro Spende = ein (symbolischer) Stein.

Das Café entsteht im Mittelhof 183. Der Verein bekam dafür 100.000 Euro Leader-Fördermittel und gewann 20.000 Euro Preisgeld bei einem Wettbewerb des sächsischen Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums, 4.000 Euro brachte außerdem eine Sammlung über das Internet ein. Doch während der Sanierung wurde klar, dass die Bauarbeiten umfangreicher sein werden, als ursprünglich geplant.

Anzeige
Internationaler Tag der Pflege
Internationaler Tag der Pflege

Der Internationale Tag der Pflege findet jährlich am Geburtstag von Florence Nightingale statt.

Ökologische Baustoffe werden verwendet

Vor allem die Feuchtigkeit hatte dem Mauerwerk zugesetzt, wie Lotte Benesch-Jenkner vom Verein erzählt. Auch Elektrik und Heizung mussten komplett neu gemacht werden. „Dazu kommt, dass wir ökologische Baustoffe verwenden“, sagt sie. Und behindertengerecht soll der Begegnungsort werden. Das alles macht das Bauen teurer. Obwohl die Vereinsmitglieder und Unterstützer bei den Arbeiten helfen – es sogar alle 14 Tage ehrenamtliche Baustelleneinsätze gibt – reicht das Geld noch nicht.

Eine fünfstellige Summe im niedrigen Bereich fehlt noch. Ein Teil davon soll die „Baustein-Aktion“ einbringen. Die Ziegel sind bereits im künftigen Café verbaut. Die Namen der Spender werden in die Steine als Dankeschön und haltbare Erinnerung eingraviert. Wer auf diese Weise das Vorhaben unterstützt, bekommt so als Spender einen Ehrenplatz.

13 Vermarkter verkaufen regionale Produkte

Über die ungewöhnliche Spendenaktion möchte „Sohland lebt“ zum Frühlingsmarkt am 5. Juni genau informieren und den Startpunkt dafür setzen. „Der Markt ist für uns eine Premiere“, erzählt Lotte Benesch-Jenkner. Dort gibt es regional hergestellte Produkte zu kaufen. 13 Direktvermarkter haben zugesagt. Da gibt es neben Pasta, frischem Eis, Erzeugnissen aus einer Hofkäserei, regionalem Gemüse und Biowaren auch ganz ungewöhnliche Dinge zu entdecken: Produkte aus Birkenrinde beispielsweise, handgenähte Kindersachen oder wollige Filzkunstwerke gehören dazu.

„Wir freuen uns sehr auf den Frühlingsmarkt und hoffen, dass nun ein Stück weit Normalität wieder Einzug halten kann“, sagt Elinor von Recklinghausen, die von Anfang an beim Verein dabei ist. Denn durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen blieben Kultur und Bildungsangebote, die „Sohland lebt“ durchführen wollte, auf der Strecke. Weiterführen konnte der Verein aber sein „Open-Food-Netzwerk“, das er für die Rotsteingemeinde ins Leben gerufen hatte. Hintergrund dafür war, dass es schon lange keinen Dorfladen im Ort mehr gibt. Durch das Netzwerk ist Einkaufen in Sohland aber so einmal im Monat möglich. „Sohländer Landkorb“ hat der Verein dieses Angebot genannt. Bestellt wird über das Internet oder per Handzettel. In der ehemaligen Bäckerei Strempski werden die Produkte dann abgeholt. Das komme gut an, wie die beiden Frauen berichten. Für die Zukunft planen sie, einen Biogroßhändler mit ins Boot zu holen. Wenn das Begegnungscafé mit Spielraum für die Kinder und Treffpunkt für Gespräche, Kunst und Kultur fertig saniert ist, soll auch der kleine Laden da mit einziehen.

Info: Frühlingsmarkt am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr am Mittelhof 183

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz