SZ + Görlitz
Merken

Zwei Generationen Flüchtlinge in Görlitzer Pfarrhaus

Jack Murad kam vor acht Jahren aus Syrien nach Görlitz. Heute hilft er mit, Gästen aus der Ukraine die Ankunft zu erleichtern.

Von Ines Eifler
 7 Min.
Teilen
Folgen
Jack Murad ist Hausmeister in der Kirche Heilig Kreuz. Er kam 2014 aus Syrien und kann sich gut in die Lage von Natalia Arsiienko und Natalia Boiuka hineinversetzen, die Pfarrer Elsner (v. l. n. r.) aufnahm.
Jack Murad ist Hausmeister in der Kirche Heilig Kreuz. Er kam 2014 aus Syrien und kann sich gut in die Lage von Natalia Arsiienko und Natalia Boiuka hineinversetzen, die Pfarrer Elsner (v. l. n. r.) aufnahm. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Jack Murad kann sich ziemlich genau vorstellen, wie es den beiden Ukrainerinnen Natalia Arsiienko und Natalia Boiuka gerade geht – weit weg von der Heimat, in der Krieg herrscht, voller Sorge um die Verwandten und Freunde, die daheim geblieben sind.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz