merken

Görlitz

Görlitzer beobachtet Diebstahl

Der Mann saß mit Freunden in seiner Garage am Rande der Straße. Plötzlich hörte er ein ungewöhnliches Geräusch.

Symbolbild ©  dpa

Ein Bewohners der Käthe-Kollwitz-Straße in Görlitz hat am frühen Freitagmorgen einen Mopeddiebstahl beobachtet. Das Geräusch aufheulender Motoren erregte seine Aufmerksamkeit. Der Mann saß laut Polizei mit einigen Freunden in seiner Garage am Rande der Straße, als der dumpfe Klang durch das verschlossene Tor des Gebäudes drang.

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Als der Mann auf den Gehsteig trat, konnte er nur noch davonbrausende Mopeds ausmachen, die schnell in Richtung Schlauroths fuhren. Eines der Kleinkrafträder, eine 2.000 Euro teure blaue Simson, gehörte einer Nachbarin des Beobachters. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Moped mit dem Kennzeichen 540 VZA. (SZ)

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky