merken

Görlitzer Chirurg wieder auf Focus-Ärzteliste

Steffen Handstein, Chefarzt im Städtischen Klinikum, schafft es wieder unter die Top-Mediziner Deutschlands.

© Pawel Sosnowski

Görlitz. Steffen Handstein, Chefarzt für Plastische, rekonstruktive und Brustchirurgie im Görlitzer Klinikum, steht erneut auf der Focus-Ärzteliste. Bereits zum vierten Mal in Folge wurde er in die bundesweite Liste für Brustchirurgie aufgenommen. Diese wird auf der Grundlage unabhängig erhobener Daten erstellt. In die Bewertung fließen Empfehlungen von Patientenverbänden, medizinischen Fachgesellschaften, Selbsthilfegruppen und niedergelassenen Medizinern mit ein. Handstein leitet seit 2001 die Klinik für Plastische, rekonstruktive und Brustchirurgie am Städtischen Klinikum. Als Mitglied in verschiedenen nationalen Fachgesellschaften setzt er sich seit Jahren für eine hohe Qualität in der Brustkrebsbehandlung ein.

Hier shoppt Riesa

Genießen Sie das Einkaufsvergnügen der besonderen Art in über 30 Shops.

„Seine Erfahrung und medizinische Kompetenz in der Brustchirurgie kommen den Patientinnen im Mammazentrum Ostsachsen in Görlitz zugute“, heißt es in einer Mitteilung des Klinikums. Hier werden Brustkrebspatienten behandelt. „Dies ist eine besondere Herausforderung und vor allem eines: Teamarbeit. Denn es geht um die Diagnose, die Therapie und um das Leben danach.“ Im Mammazentrum am Klinikum arbeiten deshalb alle Fachbereiche zusammen: Radiologen, Plastische Chirurgen, Gynäkologen, Pathologen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Physio- und Ergotherapeuten, Pflegekräfte, Mitarbeiter des Sozialdienstes und der Psychoonkologie. Steffen Handstein leitet das Mammazentrum gemeinsam mit Torsten Nadler, dem Chefarzt der Frauenklinik. (SZ)