merken

Görlitz

Görlitzer Kirchenorchester feiert 40 Jahre

Am Sonntag gibt es ein Konzert in der Christuskirche. Das Kirchenorchester hat es schon einmal gespielt - in der Schweiz. 

Das Görlitzer Kirchenorchester und der Chor der Ev. Innestadtgemeinde in der Schweiz.
Das Görlitzer Kirchenorchester und der Chor der Ev. Innestadtgemeinde in der Schweiz. © privat

Das Görlitzer Kirchenorchester war in seinem 40. Jahr im Juni  gemeinsam mit Chorsängern der Ev. Innenstadtgemeinde auf  Bus-Reise im im schweizerischen  Köniz bei Bern - bereits zum zwölften Mal. Dort erwartete die Görlitzer er Könitzer Thomaschor  mit seinem Chorleiter, Prof. Andreas Marti, der gemeinsam mit Theresa Haupt und Reinhard Seeliger aus  Görlitz die Reise vorbereitet hatte. Gemeinsame Proben gaben den nötigen „Feinschliff“ für das Konzert, das in der Thomaskirche in Liebefeld mit viel Beifall bedacht wurde. Zu Gehör gebracht wurde Chor- und Orchesterwerke von Schütz, Bach,  Amani, Malipiero, Rheinberger und  F. M. Bartholdy. "Ob in den Proben oder im Konzert, alle waren mit großer Freude am Musizieren bei der Sache. Und die  Verbundenheit mit unseren Schweizer Freunden war auch in der liebevollen, herzlichen Gastfreundschaft zu spüren", sagt Jochen Richter vom Görlitzer Kirchenorchester.

Das Konzert wird am Sonntag 17 Uhr, in der Christuskirche in Görlitz-Rauschwalde noch einmal zu erleben sein. Damit begeht das Görlitzer Kirchenorchester sein 40-jähriges Bestehen.

Anzeige
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage

Händler ganz aus der Nähe trotzen mit spannenden Ideen der Krise. Überraschungen und Überraschendes! Unser Newsblog:

Mehr lokale Themen:

www.saechsische.de/goerlitz

www.saechsische.de/niesky

Mehr zum Thema Görlitz