merken

Görlitzer Schulen öffnen ihre Pforten

Um die Gunst der Schüler und deren Eltern werben am Wochenende drei Schulen.

© Pawel Sosnowski

Görlitz. Während das laufende Schuljahr erst Ende Februar in seine zweite Hälfte startet, stehen für viele Schüler und deren Eltern auch schon die Planungen für das kommende Jahr an. Wichtige Weichen werden dabei vor allem für aktuelle Viertklässler oder aber künftige Berufsschüler gestellt. Um den Schülern die Wahl zu erleichtern und um einen ersten Einblick zu geben, werden an diesem Wochenende gleich drei Görlitzer Schulen einen Tag der offenen Tür veranstalten.

Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Dabei sprechen sowohl die Freie Evangelische Oberschule (FEO) Görlitz als auch das Augustum-Annen-Gymnasium die Viertklässler an. Beide öffnen jeweils am Sonnabend ab 10 Uhr ihre Pforten, um über die Möglichkeiten, die ihre Einrichtungen jeweils bieten, zu informieren. In der FEO präsentiert dabei Schulleiter Martin Cichon im Rahmen von zwei jeweils einstündigen Informationsveranstaltungen das pädagogische Konzept und die Aufnahmekriterien. Zudem stehen Lehrkräfte und Schüler für Gespräche bis 12 Uhr zur Verfügung. Anmeldungen für das kommende Schuljahr sind bis zum 2. März 2018 möglich.

Im Haus Annenschule werden die Besucher des Augustum-Annen-Gymnasiums bis 12.30 Uhr ein vielfältiges Programm an verschiedenen Stationen erleben. Dabei sollen die wichtigsten Informationen der Schule vermittelt werden. Den Kindern soll von Gymnasiasten das Haus gezeigt werden, während die Eltern von Schulleitung oder Lehrern über die Angebote, etwa den bilingualen deutsch-polnischen Bildungsgang oder die zahlreichen Arbeitsgemeinschaften und außerschulischen Aktivitäten wie Chor, Schülerband oder Kunst-AG informiert werden.

Ebenfalls am Sonnabend veranstaltet das Berufliche Schulzentrum Christoph Lüders von 9 bis 13 Uhr einen Tag der offenen Tür, zudem findet der „Tag der Ausbildung“ statt. Hier liegt der Fokus auf Schülern der Oberschulen und Gymnasien, denen Ausbildungsberufe und -betriebe der Region vorgestellt und Ausbildungsplätze angeboten werden sollen.

Das Berufliche Schulzentrum will am Sonnabend seine fünf Schularten – das Berufliche Gymnasium, die Fachoberschule, die Berufsfachschule, die Fachschule sowie die Berufsschule – an verschiedenen Standorten vorstellen. Dabei können sich die Schüler in den geöffneten Fachkabinetten und Werkstätten, etwa in der Heilerziehungspflege oder in den metallverarbeitenden Berufen selbst ein Bild von den beruflichen Tätigkeiten machen. (szo/sbu)

Weitere Informationen im Internet unter www.ev-schule.de, www.anne-augustum.de und www.bszgoerlitz.de