merken
Görlitz

Was die Naschallee mit Görliwood zu tun hat

Die dritte Ausgabe des ungewöhnlichen Marktes in Görlitz findet abends statt. Und es gibt diesmal sogar eine Querverbindung zum Film.

Die Görlitzer Naschallee gibt es am Sonnabend als Sommerausgabe. Start ist 16 Uhr auf dem unteren Teil der Elisabethstraße.
Die Görlitzer Naschallee gibt es am Sonnabend als Sommerausgabe. Start ist 16 Uhr auf dem unteren Teil der Elisabethstraße. © Foto: Stadt Görlitz

Regine Büttner freut sich sehr auf den kommenden Sonnabend. Zum dritten Mal lädt sie als Organisatorin in diesem Jahr für den 1. August nach Görlitz zur Naschallee ein. Diesmal ist es eine besondere, denn sie findet nicht wie sonst üblich am Vormittag statt, sondern von 16 bis 22 Uhr. Wie immer auf dem unteren Teil der Elisabethstraße. Bei der Sommerausgabe der Naschallee wird Regine Büttner von der Europastadt Görlitz-Zgorzelec GmbH (EGZ) unterstützt. 

Regine Büttner ist die Inhaberin des Geschäftes "Görlitzer Faß" und Organisatorin der Görlitzer Naschallee.
Regine Büttner ist die Inhaberin des Geschäftes "Görlitzer Faß" und Organisatorin der Görlitzer Naschallee. © Gabriela Lachnit

Produkte aus der Region und Selbstgemachtes

Auf der Naschallee bieten verschiedene Händler und Produzenten ausschließlich regionale Produkte an. Die Palette reicht dabei von Blumen bis Gemüse, von Handwerkskunst bis Seife, von Käse bis Marmelade – also alles, was selbst hergestellt wird. Die Anbieter geben auch gern Auskunft an ihren Ständen. 

Anzeige
Verkäufer als Problemlöser für Unternehmer
Verkäufer als Problemlöser für Unternehmer

Kreativ und kommunikationsstark? Dann starten Sie jetzt als Mediaberater (m/w/d) in der DDV Mediengruppe für Görlitz, Niesky, Löbau und Zittau durch.

Für eine schöne Atmosphäre sorgen abwechselnd die Musiker Marc Winkler an der Gitarre und das Jazzduo Ferdinand Büchner und Ivan Scholz. Eine zusätzliche Beleuchtung gibt dem Marktgelände in den Abendstunden ein besonderes Flair.

Regine Büttner ist überzeugt, dass die Sommerauflage der Naschallee ebenso gut ankommt wie die vorangegangenen. "Von vielen Menschen habe ich gehört, dass sie sich sehr freuen auf die Veranstaltung", sagt sie und denkt, dass diesmal auch viele Touristen kommen. "Es sind wieder viele in der Stadt. Das merke ich auch in meinem Geschäft", erklärt sie. Frau Büttner ist Inhaberin des Görlitzer Faß' am Marienplatz. "Touristen freuen sich, dass es so etwas in dieser Zeit überhaupt gibt", erklärt sie.

Für Musik sorgen bei der Sommerausgabe der Naschallee Marc Winkler mit der Gitarre und das Jazzduo Büchner/Scholz.
Für Musik sorgen bei der Sommerausgabe der Naschallee Marc Winkler mit der Gitarre und das Jazzduo Büchner/Scholz. © EGZ

Abstand ja, Maskenpflicht nein

Die dritte Auflage der Naschallee in diesem Jahr steht wie die vorhergehenden auch unter dem Stern von Corona. Es gelten besondere Abstands- und Hygienevorschriften. "Gleichzeitig dürfen sich 650 Menschen auf dem Platz aufhalten", erklärt Regine Büttner. Deswegen ist das Marktgelände in diesen besonderen Zeiten eingezäunt. "Den Einlass überwachen junge Leute, ähnlich, wie das schon beim Tippelmarkt und bei 'Coolinaria' der Fall war", erläutert Frau Büttner.

In der Mitte des Platzes gibt es Tische und Stühle. Dort können die Gäste Platz nehmen und die von den Händlern angebotenen Speisen und Getränke verzehren.  Eine Maskenpflicht besteht für diese Veranstaltung im Freien nicht.

Stadtführungen zum Thema Film

Im Vorfeld der Naschallee starten zwei Görliwood-Stadtführungen. Sie führen auch zu den im Februar eröffneten Stationen des Walk of Görliwood®. Die Touren starten 14 Uhr an der Görlitz-Information am Obermarkt und enden an der Naschallee. Für deutsche Gäste laufen Gästeführer Karina Thiemann und Lothar Hoffmann mit ihrer „Film Ab!“-Tour. Für polnische Gäste ist Anna Hernik das erste Mal mit ihrer auf internationale Filme ausgerichteten Führung „Görliwood® Drehorttour“ unterwegs.  

Stadtführerin Karina Thiemann bringt die Gäste ihrer Filmführung am Sonnabend auch zur Naschallee.
Stadtführerin Karina Thiemann bringt die Gäste ihrer Filmführung am Sonnabend auch zur Naschallee. © André Schulze

Naschallee bei internationalem Projekt

Eva Wittig von der EGZ sieht die Naschallee als gutes Beispiel dafür an, wie durch thematische Veranstaltungen die Innenstadt an Attraktivität gewinnt. "Daher passt sie  perfekt in das deutsch-polnische Projekt zur Revitalisierung historischer Städte in Niederschlesien und Sachsen", sagt sie. Im Projekt widmen sich zehn Klein- und Mittelstädte in Südwestpolen und in Ostsachsen mit Unterstützung von Forschungsstätten der Stärkung ihrer baukulturell wertvollen Innenstädte. Alle teilnehmenden Städte werden über eine Ausstellung an der Umgrenzung des Naschallee-Geländes vorgestellt. Dazu gehören Bautzen, Bolesławiec, Gryfów Śląski, Kamienna Góra, Lubawka, Lubomierz, Reichenbach/OL., Żary und Zittau.  

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz