merken

Goethe-Schule rundum beschmiert

Unbekannte haben am Wochenende großen Schaden am Gebäude in Wilthen angerichtet. Und nicht nur dort.

© Tautewalde aktuell

Von Katja Schäfer

Wilthen. Mit riesigen schwarzen Buchstaben ist am Wochenende die helle Fassade der Wilthener Goethe-Oberschule beschmiert worden. An mehreren Stellen steht zum Beispiel FCK School oder A.C.A.B. Außerdem wurden mehrere Fenster mit weißen Buchstaben und Zahlen verunstaltet.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

„Bei solchen Schmierereien handelt es sich nicht um eine Bagatelle oder einen Dummejungenstreich, sondern um eine üble Sachbeschädigung“, ärgert sich Bürgermeister Michael Herfort (CDU). Er war am Sonntagnachmittag von Stefan Richter, der in der Stadtverwaltung das Amt für Administration, Bau und Finanzen leitet, über den Vorfall informiert worden und gleich zur Schule gefahren. Am Montag hat er Anzeige bei der Polizei erstattet.

Wer die Schule beschmiert hat, ist nicht bekannt. Aber Michael Herfort sagt: „Anhand des Wortes ACAB – das heißt All Cops are bastards, Alle Polizisten sind Bastarde – lässt sich sicher ein Täterkreis einschränken“. Laut Internet-Enzyklopädie Wikipedia wird die Parole „von zahlreichen Jugendsubkulturen verwendet“, zum Beispiel Autonomen, Skinheads, Hooligans, Ultras oder Punks. Der Schriftzug FCK School macht deutlich, dass die Schmierer Schule hassen. Die Spur führt bis ins Stadtzentrum, wo auch das ehemalige Kino betroffen ist. „Ich hoffe sehr, dass diese Typen gefasst werden und jeden einzelnen Euro aufbringen müssen, um das instand zu setzen“, sagt Herfort. Die Höhe des Schadens an der Schule steht noch nicht fest. Wann und wie die Fassade ausgebessert wird, berät die Stadtverwaltung derzeit.