merken

Familie

Gold für Alexander Czudaj

Der 17-jährige sächsische Bobsportler gewann bei den olympischen Jugendspielen in St. Moritz.

Alexander Czudaj
Alexander Czudaj © Foto: Skadi Hofmann

Alexander Czudaj, den wir in der aktuellen Winterausgabe der familienzeit porträtieren, hat gerade den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere eingefahren: Bei den olympischen Jugendspielen in St. Moritz siegte er am 20. Januar im Monobob. 26 Jahre zuvor hatte sein berühmter Vater Harald Czudaj in Lillehammer Olympiagold im Viererbob geholt.

Mit den Worten „Megageil! Das toppt einfach alles“, kommentierte Alexander Czudaj seinen Sieg. Denn bereits zum Zeitpunkt des Gesprächs mit der familienzeit konnte er auf eine beachtliche Bilanz verweisen. So hatte er damals frisch ein Rennen im bayrischen Königssee gewonnen. Nicht ganz zwei Wochen zuvor belegte er auf der Olympiabahn in Lillehammer ebenso den ersten Platz.

Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.

Das komplette Porträt und weitere spannende Geschichten finden sich hier. Das gedruckte Magazin gibt’s unter anderem in den DDV-Lokalen (früher SZ-Treffpunkte), in Kitas, Freizeiteinrichtungen, Bibliotheken und Kinderarztpraxen.