merken

Löbau

Goldene Zeiten am Altmarkt

Der Unternehmer Roman Jekosch eröffnet in Löbaus Guter Stube seine Finanzagentur - und sucht noch Mitarbeiter.

Das Bretschneider-Haus am Löbauer Altmarkt trägt jetzt auffälligen Goldschmuck. ©  Matthias Weber

Wer aufmerksam über den Löbauer Altmarkt läuft, dem fällt seit einigen Tagen goldener Glanz an der Fassade des altehrwürdigen Bretschneider-Hauses auf. Irgendwie sieht es anders aus, als noch vor Kurzem. "Ist da irgendetwas neu?", fragt sich mancher Passant, ohne gleich darauf zu kommen. Und tatsächlich, der Schriftzug "Deutsche Bank" in goldfarbenen Lettern schmückt das Haus in Löbaus Toplage erst seit Kurzem.

Was es mit diesem Schriftzug auf sich hat, durften die Löbauer am Dienstagvormittag mit viel Tamm-Tamm erfahren. An diesem Morgen eröffnete der Löbauer Unternehmer Roman Jekosch in dem Haus seine Finanzagentur an neuem Standort. Damit es niemand versäumt, lud er die Löbauer zum "Tag der offenen Tür" - samt Spanferkel auf dem Markt und Beschallung mit Helene Fischer und Wolfgang Petry.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Finanzberater Roman Jekosch und sein Kollege Ricardo Böhm (r.) vor ihrem neuen Agentursitz am Löbauer Altmarkt. © © Markus van Appeldorn

Roman Jekosch betreibt seine Finanzagentur zwar bereits seit 2005 in Löbau - bislang allerdings an einem eher unauffälligen Standort. Firmensitz waren Büroräume in der Sachsenstraße über dem kleinen Raum, in dem die Geld- und Service-Automaten der Deutschen Bank untergebracht sind. Jetzt ist der Unternehmer froh, in Löbaus Guter Stube residieren zu dürfen. "Hier haben wir wesentlich mehr Platz für unsere Kunden", sagt er. 

Seit der Schließung der Filiale der Bank in der Bahnhofstraße betreut Jekosch die Bankkunden als eigenständiger Berater für Finanzierungen, Versicherungen oder Geldanlagen. Und er will auch weitere Arbeitsplätze in seiner Agentur schaffen. "Wir suchen noch Finanzberater und Kräfte für Assistenz und Service", sagt er.

Mehr Lokalthemen lesen Sie hier

www.sächsische.de/ort/loebau

Osterüberraschung