Merken

Google-Preis geht an Dresden

Gemeinsam mit dem Institut der Deutschen Wirtschaft Köln hat der Suchmaschinenriese Google die „eTown Awards 2015“ vergeben. Unter den Gewinnern ist auch Dresden.

Teilen
Folgen

Dresden. Gemeinsam mit dem Institut der Deutschen Wirtschaft Köln hat der Suchmaschinenriese Google die „eTown Awards 2015“ vergeben. Unter den Gewinnern ist auch Dresden. Mit dem Preis werden die digitalsten Städte in Deutschland ausgezeichnet. Um das bewerten zu können, wird einerseits das vorhandene Digitalisierungsniveau der Wirtschaft durch eine Unternehmensumfrage des IW Köln gemessen. Zum anderen wird die Digitalisierungsdynamik anhand von Kennzahlen aus Googles Werbesystem AdWords herangezogen.

Nicht nur Dresden darf sich nun als „eTown“ bezeichnen, denn ein Award geht an jeweils eine Stadt oder einen Landkreis aus jedem der zehn deutschen Postleitzahlgebiete. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an:

  • Dresden (PLZ-Gebiet 0)
  • Schwerin (PLZ-Gebiet 1)
  • Landkreis Harburg (PLZ-Gebiet 2)
  • Bielefeld (PLZ-Gebiet 3)
  • Düsseldorf (PLZ-Gebiet 4)
  • Koblenz (PLZ-Gebiet 5)
  • Frankfurt am Main (PLZ-Gebiet 6)
  • Landau in der Pfalz (PLZ-Gebiet 7)
  • Landkreis Oberallgäu (PLZ-Gebiet 8)
  • Neumarkt i.d.Oberpfalz (PLZ-Gebiet 9)

Den Award, der seit 2012 vergeben wird, bekam Dresden auch schon im Jahr 2013. Mehr zu den Awards unter www.weltweitwachsen.de