merken

Graffiti an der Trendsporthalle

Zum Tag der deutschen Einheit treffen sich die Profis zu einer Sprayer-Session im Großenhainer Husarenviertel. Junge Wilde können mitmachen und lernen.

© Symbolfoto/Sebastian Schultz

Von Kathrin Krüger-Mlaouhia

Großenhain. „Das Spektrum der Graffiti-Kunst“ nennt sich eine künstlerische Session, die vom 30. September bis 3. Oktober an der Trendsporthalle im Sportpark Husarenpark stattfinden wird.

Anzeige
Gut vorbereitet in die Ausbildung
Gut vorbereitet in die Ausbildung

Mit einem dreitägigen Kurs bereitet njumii – das Bildungszentrum des Handwerks branchenübergreifend Azubis auf den Ausbildungsbeginn vor.

Der mobile Jugendarbeiter Raimo Siegert hat Künstler, die seit 20 Jahren mit der Sprühdose arbeiten, zusammengebracht, darunter die ehemaligen Mitglieder der Großenhainer Unicrew Sebastian Bieler, Tillmann Richter und Dirk Jung. Alle drei sind Berufskünstler geworden. Sie gestalten die Rückwand der Halle, die man von der Bundesstraße aus sieht. Parallel dazu wird es einen Workshop zum Mitmachen geben, mit der die diesjährige Großenhainer Graffiti-Saison ausklingt, so Raimo Siegert.

Alle Interessenten ab 12 Jahre können Holzplatten gestalten, die sie mit nach Hause nehmen können. Angeleitet werden die Teilnehmer von „Resi“. Künstlerische Erfahrungen werden nicht vorausgesetzt. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei fünf Euro pro Tag zuzüglich drei Euro fürs Mittagessen. Ein Mitmachen an allen Tagen ist nicht zwingend. Die Teilnehmer sollten Sachen tragen, die schmutzig werden können und dem Wetter angemessen sind, sowie ausreichend Getränke mitbringen.

Anmeldung bei Raimo Siegert, 01722348076 bzw. an: [email protected]