merken

Zittau

Granate auf einem Feld gefunden

Nachdem erst am Sonnabend Kriegsmunition im benachbarten Rumburg einen Großeinsatz auslöste, ist nun ein Flakgeschoss in Seifhennersdorf aufgetaucht.

So sah die Granate aus, die in Rumburg am Sonnabend aufgetaucht ist. © Hasici Varnsdorf

Eine Granate hat am späten Dienstagvormittag in Seifhennersdorf zu einer Evakuierung umliegender Häuser geführt. Bürger fanden das ungefähr 40 Zentimeter lange und acht Zentimeter dicke Flakgeschoss auf offenem Feld bei der Südstraße und alarmierten die Polizei. 

Da die Munition nicht gefahrlos transportiert werden konnte, kam der Kampfmittelbeseitigungsdienst. Er sorgte im Anschluss für die kontrollierte Sprengung des Überbleibsels aus längst vergangener Zeit, informiert die Polizei.

Anzeige

Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Zuvor mussten nicht nur die umliegenden Häuser evakuiert, sondern auch der Luftraum bis zu einer Höhe von 2.000 Metern gesperrt werden. Kurz darauf gaben die Sprengexperten Entwarnung. Die Granate hatte sich problemlos nahezu in Staub aufgelöst, so die Polizei.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Weltkriegsgranate beim Spielen entdeckt

Kinder haben die Munition gefunden und damit einen Großeinsatz in Rumburg ausgelöst. Dass sie nicht explodierte, ist Glück gewesen.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/ort/loebau

www.sächsische.de/ort/zittau