merken

Zittau

Gras-Ski-Olympiade wird verschoben

Der Riesen-Spaß an der Lausche in Waltersdorf findet trotzdem statt. Ein neuer Termin steht schon fest.

Bei den Gras-Ski-Olympiaden war bisher immer reichlich Gaudy vorprogrammiert. © privat

Zu kalt für eine Ski-Olympiade? Ja. Zumindest wenn es sich um eine Gaudy-Veranstaltung wie die beliebte Gras-Ski-Olympiade in Waltersdorf handelt. "Bei den zu erwartenden Temperaturen an diesem Sonnabend haben wir uns kurzfristig entschlossen, die Veranstaltung lieber zu verschieben", sagt der Initiator und Wirt der Sonnebergbaude, Alexander Fichte. Vor seiner Baude findet die traditionelle Gras-Ski-Olympiade am Lausche-Hang immer statt. 

In der Zusammenarbeit mit dem Alpinen Skiverein Lausche (ASVL) sollte es in diesem Jahr am 13. April ein großes Frühlingsfest an der Lausche geben. Neben den beiden Gras-Ski Parcouren waren auch Adlerschießen und verschiedene Kinderspiele vorgesehen. Auch der Verein hat das Fest abgesagt.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Das perfekte Fahrgefühl: der City-SUV

Nicht nur das kompakte Design ist beeindruckend, sondern auch die Ausstattung: Am besten gleich eine Probefahrt mit dem neuen T-Cross von Volkswagen buchen.

"Im vergangenen Jahr zeigte sich, das gerade das Anhalten und wieder Loslaufen im Takt der bis zu sechs Mannschaftsmitglieder zum Riesen-Gaudi wird", schildert Alexander Fichte. Und darauf sollen die Fans auch 2019 nicht verzichten müssen. Denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben. "Wir wollen das Frühlingsfest mit dem Skiverein nun am 4. Mai ausrichten", sagt er.

Mehr Lokales unter: 

www.sächsische.de/ort/loebau

www.sächsische.de/ort/zittau