Teilen: merken

Greifvogel-Shows in Schiebock

Das gab es noch nie in Bischofswerda: Der Falkner und Tiertrainer Hans-Peter Schaaf gastiert ab Karfreitag mit seiner Greifvogel-Flugshow auf der Waldbühne.

© PR

Bischofswerda. Das gab es noch nie in Bischofswerda: Der Falkner und Tiertrainer Hans-Peter Schaaf vom Jagdfalkenhof Oppach bzw. Bad Schandau gastiert von Karfreitag an mit seiner Greifvogel-Flugshow auf der Waldbühne. „Ein schönes Gelände, eine kleine feine Bühne“, sagt Schaaf. Er bringt 15 Vögel mit - darunter Bussard und Falken sowie der Steinadler Shiva und die sibirischen Uhus Olja und Tanja, die zu den weltweit größten Eulen gehören. Während der gut einstündigen Shows gleiten die Vögel nahezu lautlos über die Köpfe der Besucher, Hans-Peter Schaaf moderiert und erzählt dabei Interessantes und Wissenswertes über das Leben seiner Tiere, den Naturschutz und die uralte Kunst der Jagd mit Greifvögeln. Der Kontakt nach Bischofswerda kam durch die Karl-May-Spiele zustande. Die Spielgemeinschaft Gojko Mitic lässt in diesem Jahr während der Aufführungen zu „Der Schatz im Silbersee“ erstmals einen echten Adler fliegen - Shiva von Hans-Peter Schaaf.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Von Actionfilm bis Comic

Erwartungsvolle Spannung. Der Vorhang öffnet sich. Dann laufen 13 Kurzfilme über Sachsen. Neugierige können hier die Filme schon online sehen.

Die Flugshows jetzt laufen bis 23. April zweimal täglich, jeweils 10 und 14 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro für Erwachsene, vier Euro für Kinder und 20 Euro für die Familie (zwei Erwachsene, zwei Kinder). Die Waldbühne befindet sich am Schmöllner Weg Richtung Schmölln. Parkmöglichkeiten gibt es vor Ort.

www.jagdfalkenhof.de www.karl-may-spiele-bischofswerda.de