merken
Löbau

Vandalismus am Bahnhof

Unbekannte Täter beschädigen eine Fahrstuhlscheibe in Löbau. Auch andere Bahnanlagen werden immer wieder zur Zielscheibe.

Symbolfoto
Symbolfoto © Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Eine Streife der Bundespolizei hat jetzt am Löbauer Bahnhof Schäden festgestellt. Die Beamten entdeckten, dass auf dem Bahnsteig 2 eine Glasscheibe am Fahrstuhl demoliert ist. Das Sicherheitsglas der linken Eingangstür wurde durch massive Gewalteinwirkung so beschädigt, dass sie in kleine Teile gesplittert und nur noch lose im Rahmen der Tür hängen geblieben ist, schildert die Bundespolizei. Die Täter: unbekannt.

Nach Auskunft der Deutschen Bahn AG beläuft sich der Schaden der Zerstörungswut auf etwa 100 Euro. Der Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Ebersbach hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. 

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Räuber greift Rentnerin an

Klickstark: Räuber greift Rentnerin an

Der Täter versucht, der Frau in Ebersbach ihr E-Bike zu stehlen. Die reagiert mutig. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Donnerstag berichteten.

Immer wieder muss sich die Bundespolizei mit Straftaten im Bahnbereich beschäftigen. Dazu zählen auch Graffiti. Die Schmierereien gelten als Sachbeschädigung. Zuletzt wurden mehrfach Graffiti zum Beispiel in Zittau an Bahnbrücken festgestellt. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau