Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Löbau
Merken

Großbrand zerstört Wohnhaus 

Mehrere Feuerwehren haben in Dürrhennersdorf bis in die Nacht gegen die Flammen gekämpft. Die 99-jährige Bewohnerin konnte gerettet werden.

Von Thomas Christmann
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Mit 18 Fahrzeugen waren die Kameraden angerückt und löschten den Brand am Wohnhaus über mehrere Stunden.
Mit 18 Fahrzeugen waren die Kameraden angerückt und löschten den Brand am Wohnhaus über mehrere Stunden. © LausitzNews.de/Jens Kaczmarek

Ein Großbrand hat am Donnerstagabend ein Wohnhaus an der Hauptstraße in Dürrhennersdorf schwer beschädigt. "Das Gebäude ist nach ersten Schätzungen vom Einsturz gefährdet und darf nicht betreten werden", teilt Philipp Marko von der Polizeidirektion Görlitz mit. Die 99-jährige Bewohnerin konnte gerettet werden und blieb unverletzt. Bekannte haben sie vorübergehend zu sich genommen. 

Als die ersten Kameraden der Feuerwehr Dürrhennersdorf gegen 20.30 Uhr anrückten, war schnell klar, dass weitere Kräfte vonnöten sind. So rückten auch Schönbach, Neusalza-Spremberg, Ebersbach-Neugersdorf, Löbau und Großschönau an. Insgesamt 18 Fahrzeuge waren vor Ort, die Kameraden bis gegen 3 Uhr im Einsatz. Sie konnten den Brand löschen. Der Sachschaden beträgt 25.000 Euro.

Ein Brandursachenermittler schaut sich das Wohnhaus diesen Freitag an. "Er wird einschätzen, ob ein Strafverfahren eingeleitet wird oder nicht", so Marko. Momentan könne ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden. 

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/ort/loebau

www.sächsische.de/ort/zittau