merken

Bautzen

Große Granate gefunden

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst musste am Dienstag nach Cunewalde ausrücken. Dort hatte ein Mann etwas Gefährliches entdeckt.

© Symbolbild: dpa

Cunewalde. Eine alte Sprenggranate sorgte am Dienstagmittag im Cunewalder Ortsteil  Schönberg für einen Polizeieinsatz. Wie Katharina Korch von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz berichtet, hatte ein Mann das Kampfmittel russischer Bauart gegen Mittag einige Meter vor dem Ortseingang entdeckt. Er informierte die Polizei.

Eine Streife des Bautzener Reviers rückte zum Fundort aus. Anschließend wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landeskriminalamtes herbei gerufen. Er beräumte die 1,10 Meter lange und 15 Zentimeter breite Granate. (SZ)

Anzeige
Größte regionale Baumesse Deutschlands

HAUS vom 5. bis 8. März 2020. Zum 30. Mal trifft sich die Branche auf der Baumesse in Dresden.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

In Club eingebrochen

Radibor. Einbrecher waren in der Nacht zu Dienstag in Radibor am Werk. Sie suchten den Club Am Schloss heim. Aus einem Tresor entwendeten sie Geld. Insgesamt sind mehrere Hundert Euro verschwunden. Außerdem gehörte eine Kamera zur Beute der Täter. Am Gebäude entstand Schaden von etwa 200 Euro. Spezialisten sicherten Spuren am Tatort. Nun ermittelt die Kripo.

Führerschein ungültig

Kamenz. Die Polizei hat am Dienstagnachmittag auf der Bautzener Straße in Kamenz die Fahrt eines 40-jährigen BMW-Fahrers beendet. Bei einer Kontrolle zeigte er einen georgischen Führerschein. Das Dokument hatte allerdings in Deutschland seine Gültigkeit verloren, da der Mann sich bereits länger als sechs Monate in der BRD aufhielt. Dem Georgier wurde die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Bei Streit verletzt

Bautzen. Vier Männer gerieten am Dienstagabend an der Bautzener Töpferstraße in Streit. Daraus entwickelte  sich eine körperliche Auseinandersetzung. Dabei wurde  ein 27-Jähriger leicht verletzt. Ein 23-jähriger Pakistaner wird verdächtigt, ihn mit einem Stock geschlagen zu haben. Die Kripo ermittelt.

Mit abgefahrenen Reifen auf der A 4

Weißenberg. Einen Kleintransporter haben Polizisten am Dienstagvormittag auf der A 4 aus dem Verkehr gezogen. Bei der Kontrolle des Iveco am Parkplatz Löbauer Wasser bei Weißenberg stellte sich heraus, dass mehrere seiner Reifen kaum noch Profil hatten. Außerdem war der Transporter überladen. Der Fahrer aus der Ukraine erhielt eine Anzeige.

Angetrunken im Auto unterwegs

Großröhrsdorf. Einen 41-Jährigen haben Polizisten in der Nacht zu Mittwoch in Großröhrsdorf gestoppt. Der Mann war mit einem Opel auf dem Jacobsweg unterwegs. Dabei fiel den Beamten Alkoholgeruch auf. Ein Test wies 0,66 Promille aus. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Auf  ihn kommen 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister in Flensburg und ein Monat Fahrverbot zu.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.