merken

Hoyerswerda

Große Nachfrage im Neubaugebiet

Die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda errichtet neuen Wohnraum.

Acht Wohnungen entstehen im Haus Scheibe-See. 60 Anfragen gab es. Längst sind die Wohnungen vergeben. Drei weitere identische Häuser sollen nun entstehen.
Acht Wohnungen entstehen im Haus Scheibe-See. 60 Anfragen gab es. Längst sind die Wohnungen vergeben. Drei weitere identische Häuser sollen nun entstehen. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Es gibt immer Leute, die etwas zu meckern haben. Doch das Interesse am neuen Wohngebiet im WK V ist groß. Mit einer gewissen Vorsicht war die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda das aus insgesamt vier Acht-Familien-Häusern bestehende Neubauprojekt an der künftigen Paul-Ehrlich-Straße im WK V angegangen. Zunächst baut man nur ein Haus, um zu schauen, wie es läuft. Doch für die acht Wohnungen gab es allein 60 Bewerbungen.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Am Mittwochnachmittag, beim Tag der offenen Baustelle, schauten rund 100 Personen im „Haus Scheibe-See“ vorbei, das im nächsten Sommer bezugsfertig sein soll. So lange zieht sich noch der Innenausbau hin. Längst ist klar, dass die Wohnungsgesellschaft nun in Jahresschritten die nächsten Häuser angeht. Neben diesen Miet-Objekten baut die Süba eine Reihe von Doppelhäusern, die zum Verkauf stehen. Derzeit werden mehrere dieser Häuser parallel hochgezogen. Wie es heißt, gibt es keine Vermarktungsschwierigkeiten. Das neue Wohngebiet trifft offenbar den Nerv der Interessenten. 

Auf dem größten Teil des Neubaugebietes entstehen Doppelhäuser, die die Süba an Privatleute verkauft. Das Interesse daran ist enorm. 
Auf dem größten Teil des Neubaugebietes entstehen Doppelhäuser, die die Süba an Privatleute verkauft. Das Interesse daran ist enorm.  © Foto: Uwe Schulz