SZ + Großenhain
Merken

1.000 Euro für eine neue Schaukel

Das Kinderheim Walda profitiert von einer Spendenaktion zu Weihnachten eines Radiosenders und einer Bank. Ein Vater hat kräftig mitgeholfen.

Von Thomas Riemer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Steffen Lukas (li.) präsentiert bereits den symbolischen Scheck für das Kinderheim Walda.
Steffen Lukas (li.) präsentiert bereits den symbolischen Scheck für das Kinderheim Walda. © Foto: Radio psr

Walda. Riesenfreude im Kinderheim des kleinen Großenhainer Ortsteils. In der vergangenen Woche spülte eine Spendenaktion satte 1.000 Euro auf das Konto der Einrichtung. Radio PSR und die Volksbanken Raiffeisenbanken haben sich in der Adventszeit mit ihrer Aktion „50.000 Euro zum Teilen“ zurückgemeldet. Jeden Morgen haben die Hörerinnen und Hörer im Freistaat die Chance, in der Steffen Lukas-Show 2.000 Euro zu gewinnen: 1.000 Euro für einen persönlichen Herzenswunsch zu Weihnachten und 1.000 Euro für den guten Zweck.

Und in der vergangenen Woche profitierten Kinder und Erzieher des Waldaer Heimes davon. Sebastian Thiemes aus Meißen konnte sich am Donnerstag über 1.000 Euro für die eigene Haushaltskasse freuen - der "Rest" geht auf seinen Wunsch nach Walda, wo auch sein Sohn lebt. Das Kinderheim gibt Kindern aus schwierigen Familienverhältnissen ein Zuhause und unterstützt sie, bis sie auf eigenen Beinen stehen können.

Petra Herrmann, pädagogische Leiterin der Einrichtung, freut sich mit und für die kleinen und größeren Bewohner. "Es ist wunderschön, dass Herr Thiemes an uns gedacht hat", sagt sie. Gerade in diesen Zeiten, in der die Einrichtung mit den Corona-Gegebenheiten fertig werden muss und es wie überall auch Einschränkungen gegeben hat bzw. teilweise auch noch gibt.

Für den unerwarteten Geldsegen von 1.000 Euro gibt es auch bereits eine Verwendungsidee. Das Geld werde in die Neugestaltung der Nestschaukel im Außenbereich verwendet, so Petra Herrmann. Die Spende komme gerade im richtigen Moment, denn "die alte Schaukel ist nicht mehr durch den TÜV gekommen", fügt sie schmunzelnd hinzu. Doch das Spielgerät sei bei den Kindern sehr beliebt, sodass eine Erneuerung ins Auge gefasst wurde. Jetzt müssen Angebote eingeholt und Formalitäten erledigt werden, und damit die neue Schaukel im Frühjahr des kommenden Jahres auf den modernsten und vor allem den sicheren Stand der Dinge zu bringen.

Derweil geht die Spendenaktion weiter. Noch bis zum 18. Dezember unterstützt Radio PSR gemeinsam mit den Volksbanken Raiffeisenbanken seine Hörer und deren individuell ausgewählten Herzensprojekte aus dem Freistaat. Die Hälfte der insgesamt 50.000 Euro dürfen die Hörer also an ein Projekt spenden, das ihnen besonders viel bedeutet: Egal ob Kinderhilfsprojekte in Sachsen, die Freiwillige Feuerwehr vor Ort, die Tafel oder der eigene Sportverein - mithilfe von „50.000 Euro zum Teilen“ gibt es ein wunderschönes Weihnachtsfest für alle Bewohner Sachsens.

Die Hörerinnen und Hörer können sich ganz einfach über die Radio-PSR-Website oder die mehrPSR-App für die Aktion anmelden. Die Gewinner der 2.000 € werden bis 18. Dezember täglich um 7 Uhr in der Steffen Lukas-Show (montags bis samstags) verkündet. Zudem überraschen Radio PSR und die Volksbanken Raiffeisenbanken die individuellen Herzensprojekte der Hörerinnen und Hörer im Radio und sorgen mit der Nachricht über eine Spende von 1.000 Euro für einen besinnlichen Jahresabschluss.