merken
PLUS Großenhain

Am besten jetzt und alles auf einmal

Ein Hase macht noch keinen schönen Sommer? Na und ob - und all die lustigen, verrückten, erholsamen und gemeinsamen Dinge, die wir endlich wieder tun können.

Nicht nur mit siebzehn hat man noch viele bunte Sommerträume: In ihrer neuen Serie möchte die SZ Großenhain wissen, was Ihre Wünsche sind. Welche erfüllen Sie sich? Jetzt, endlich mal wieder?
Nicht nur mit siebzehn hat man noch viele bunte Sommerträume: In ihrer neuen Serie möchte die SZ Großenhain wissen, was Ihre Wünsche sind. Welche erfüllen Sie sich? Jetzt, endlich mal wieder? © Kristin Richter

Großenhain. Karl Lauterbach hat es uns fest versprochen: Der Sommer wird gut! Genau dieser Sommer 2021, der mit dem Beginn der sächsischen Ferien zu neuer Hochform auflaufen darf. Denn auch, wenn der SPD-Gesundheitsexperte gewissermaßen allgegenwärtig in jeder Talkshow gebetsmühlenartig vor zu viel des Guten warnt, ist die Sehnsucht nach allem, auf was inmitten der Pandemie so lange Zeit verzichtet werden musste, doch spürbar groß. In den Urlaub fahren, im Klettergarten Kumpels treffen, mit der Oma von weiter weg Matschburgen bauen, sich im Restaurant zum Essen verabreden, Fußball spielen, Partys im "Schützenhaus" feiern, eine Hochzeit in Schönfeld mit all den vielen Lieben genießen, die tatsächlich am Tisch sitzen sollen, und mit der besten Freundin den Großenhainer Frauenmarkt hoch und runter shoppen, bis das Portemonnaie seine wirtschaftliche Kapitulation erklärt.

Der Sommer wird gut. Große Pläne haben wohl die wenigsten geschmiedet - ob aus Unsicherheit oder wegen finanzieller Probleme. Nicht zuletzt deshalb können auch die kleinen Glücksmomente große Emotionen erzeugen. Ein Picknick im Großenhainer Stadtpark etwa kann durchaus ganz schnell eine Auszeit zaubern - Hauptsache schwatzend und lachend mit den Menschen beieinander hocken, auf die so lange verzichtet werden musste! Schließlich haben all diejenigen, welche in den letzten Monaten zuhause arbeiteten, noch nie so viele anstrengende Momente mit sich selbst verbracht wie in der Coronakrise. Die Sehnsucht nach dem Wir ist deshalb umso größer - und nur allzu verständlich.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie hier in der Wissenschaftswelt.

Der Sommer wird gut. Museen, Theater, Veranstaltungsorte machen keinen Hehl daraus, dass sie sich auf Besucher freuen. Besucher wie du und ich! Im Sommerkino am Großenhainer Kulturschloss ebenso wie "Zwischen den Gleisen" neben der Jahnkampfbahn, beim Stroga-Open-Air auf der Festwiese, dem interessanten Vortrag in der Alten Lateinschule, einem geführten Spaziergang durch die Weinberge der Lößnitzstadt oder inmitten des Musicals "Aschenbrödel", mit welchem die Landesbühne Sachsen allabendlich vor der Moritzburger Schlosskulisse das Publikum verzaubern. Wenn sich im nahegelegenen Dresden endlich wieder die Veranstaltungskalender füllen, Plakate für Konzerte werben, kleine und große Zuschauer in der Großenhainer Filmgalerie mit strahlenden Augen die Abenteuer von Peter Hase miterleben, ist der Sprung in den wunderbaren, gewohnten Ferientrott gelungen.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Der Sommer wird gut. Vier Worte, die sich wunderbar mit dem großen Zeh in den heißen Sand malen lassen. Ostsee, Italien oder dalmatinische Adriaküste. Manchmal muss man einfach weg. Egal wohin, Hauptsache ans Meer. Oder - auch nicht! Das Großenhainer Naturerlebnisbad ist immer ein paar erholsame Stunden wert, und so manche Wanderung durch die Region hält zwischen Meißen, Priestewitz und Radebeul, Thiendorf bis in die Sächsische Schweiz sicher die eine oder andere Entdeckung bereit. Denn zwar sind Berge gewiss nicht die Antwort auf alles. Aber sie helfen entspannend über einige Fragen der letzten Monate hinweg.

Der Sommer wird gut. Wir wünschen es uns allen von ganzem Herzen. Und erst recht Kopf und Seele, die eine wohl verdiente Pause dringend nötig haben. Die Chancen dafür stehen zumindest an diesem Julitag nicht allzu schlecht. Wir können immerhin endlich tun, was wir schon so lange machen wollen! Und was das genau ist, würden wir gern von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wissen! Schreiben Sie uns bitte, welchen Wunsch Sie sich in den kommenden Ferienwochen erfüllen! Welcher Traum wird wahr, wobei schlägt Ihr Herz vor Freude höher? Ganz gleich, ob er in nah oder fern verwirklicht wird, wir möchten gern dabei sein! Denn, liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns auf jede einzelne Geschichte. Eine, die dann hoffentlich in ganz unterschiedlichen Facetten erzählen wird - dieser Sommer war gut. Aber so was von!

Weiterführende Artikel

Jeden Tag wieder ein anderes Vergnügen

Jeden Tag wieder ein anderes Vergnügen

Andreas Pluntke ist Lehrer in Großenhain und wohnt in Geißlitz. Jeden Abend hat er jetzt wieder etwas vor. Der Vielbeschäftigte will einiges nachholen.

Damit wir von diesen schönsten Wochen im Jahr berichten können, schreiben Sie uns bitte an: [email protected], Stichwort: "Endlich mal wieder", melden sich unter Telefon 03522 3695310 oder schicken uns Ihren Hinweise an Lokalredaktion Sächsische Zeitung, Schloßstraße 5a, 01558 Großenhain.

Mehr zum Thema Großenhain