merken
PLUS Großenhain

An der Dresdner Kreuzung wird es enger

Weil ein Teil der Großenhainer Wallanlage erneuert wird, steht aus Richtung Weberallee nur eine Spur zur Verfügung. Die Ampelschaltung wird verändert.

Schon jetzt staut sich auf der B 101 in Großenhain der Verkehr aus Richtung Meißen. Demnächst wird es auch in der Gegenrichtung an der Kreuzung eng.
Schon jetzt staut sich auf der B 101 in Großenhain der Verkehr aus Richtung Meißen. Demnächst wird es auch in der Gegenrichtung an der Kreuzung eng. © Kristin Richter

Großenhain. Autofahrer, Radfahrer und auch Fußgänger auf der B 101 werden in Großenhain ab Montag vor eine große Herausforderung gestellt. Vom 2. November bis voraussichtlich 23. Dezember wird die Firma Strabag AG aus Meißen die Wallanlage im Abschnitt zwischen der Zufahrt zum Schloss und der Dresdner Kreuzung erneuern. "Aufgrund der vorgesehenen Baumaßnahme ist der Geh- und Radweg im Bereich voll gesperrt", teilte Rathaussprecherin Diana Schulze am Freitag mit. Radfahrer und Fußgänger werden gebeten, die entsprechend vorhandenen Querungsmöglichkeiten zu nutzen. Dies sei aus Richtung Carl-Maria-von-Weber-Allee kommend über die Mittelinsel und aus Richtung Dresdner Kreuzung kommend über die Lichtsignalanlage möglich.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Weiterführende Artikel

Autofahrer müssen viel Geduld haben

Autofahrer müssen viel Geduld haben

Die wegen Bauarbeiten veränderte Situation an der Dresdner Kreuzung in Großenhain führt zu langen Rückstaus.

Ab 9. November kommt eine zusätzliche empfindliche Regelung hinzu. Dann wird zusätzlich die gemeinsame Geradeaus- und Rechtsabbiegerspur im Bereich der B 101, Carl-Maria-von-Weber-Allee, gesperrt. Diese Baumaßnahme sowie die gleichzeitig laufenden Arbeiten im Bereich und das damit verbundene erhöhte Verkehrsaufkommen im Bereich der Dresdner Kreuzung erfordern eine Änderung der Schaltzeiten der Lichtsignalanlage. "Ab dem Zeitpunkt der Umstellung werden die Hauptrichtungen der B 101 separat geschaltet, so dass jeder Straßenzug der B 101 nacheinander ,Grün' erhält, um ein gefahrloses Entgegenkommen bzw. aneinander Vorbeifahren zu gewährleisten", so Diana Schulze. Die Nebenrichtungen S 81, Dresdner Straße und Dresdner Straße/Innenstadt, bleiben unverändert. (rt)

Mehr zum Thema Großenhain