merken
PLUS Großenhain

Anzeige wegen Plakat-Inhalt

Im Zusammenhang mit Schmierereien in Großenhain waren von Unbekannten vermeintliche Täter namentlich benannt worden. Diese wehren sich jetzt.

Solche Schmierereien sind in den letzten Wochen zuhauf in Großenhain aufgetaucht.
Solche Schmierereien sind in den letzten Wochen zuhauf in Großenhain aufgetaucht. © Foto: Thomas Riemer

Großenhain. Wer steckt hinter den Schmierereien, bei denen immer wieder die Zahl "91" eine Rolle spielt? Und wer hat Mitte dieser Woche Plakate in Umlauf gebracht, auf denen  die vermeintlichen Schmierfinken namentlich und mit Wohnanschrift benannt werden?

Fragen, die viele Großenhainer derzeit bewegen, auf die es allerdings auch noch keine Antworten gibt. Die Polizei hatte insbesondere am Mittwoch zahlreiche der benannten Plakate sichergestellt und entfernt. Ebenso wird seit längerer Zeit zu den Schmierereien, die vornehmlich auf Stromkästen und Info-Tafeln aufgesprüht wurden, ermittelt. In diesen Fällen hatte die Stadtverwaltung Großenhain Anzeige erstattet.

Anzeige
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA

Weihnachten rückt immer näher - dafür hat NORMA günstige Angebote für Jeden. Klicken Sie hier und lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten überraschen.

Sandra Geithner, Leiterin des Großenhainer Polizeireviers, bestätigte am Donnerstag auf Anfrage der SZ, dass die beiden namentlich genannten Personen auf den ominösen Plakaten ebenfalls Anzeige bei der Polizei erstattet haben.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier. 

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Großenhain