SZ + Großenhain
Merken

Laternen für den Feuerzauber

Im Kinder- und Familienservice von Winnie Rudolph begann die Einkaufsnacht schon drei Stunden vor ihrem Start.

Von Thomas Riemer
 1 Min.
Teilen
Folgen
Nino Fischer war am Freitag mit ihren Töchter Elena (li.) und Natalie schon frühzeitig mit dem Basteln der Laternen beschäftigt. Schließlich sollte zum Umzug 18 Uhr alles pünktlich fertig sein.
Nino Fischer war am Freitag mit ihren Töchter Elena (li.) und Natalie schon frühzeitig mit dem Basteln der Laternen beschäftigt. Schließlich sollte zum Umzug 18 Uhr alles pünktlich fertig sein. © Norbert Millauer

Großenhain. Oskar (10) und Paula (7) wohnen in Schwäbisch Hall - und weil sie gerade Ferien haben, kommen die Geschwister in den Genuss, bei der Großenhainer Einkaufsnacht mit Feuerzauber dabei zu sein. Im Kinder- und Betreuungsservice von Winnie Rudolph in der Marktgasse stimmten sie sich mit dem Basteln einer Laterne am frühen Nachmittag schon mal auf den Lampionumzug ein.

Mit ihnen zahlreiche weitere Kinder inklusive Eltern. Nino Fischer war mit ihren Töchtern Natalie (4) und Elena (2) gekommen. „Wir freuen uns auf den Abend“, erzählte die Mutti. Neben dem ausprobieren der selbstgebastelten Laternen sahen ihre beiden Töchter vor allem der Runde mit dem Karussell an der Ecke Dresdner/Schlossstraße entgegen.

Und da pünktlich mit Beginn aller Vorbereitungsarbeiten auch Petrus ein Einsehen hatte und das Rathaus schon mal probeweise angestrahlt wurde, stand einer rauschenden Einkaufsnacht mit zahlreichen Highlights nichts mehr im Wege.