SZ + Großenhain
Merken

Chefin entlarvt falsche Google-Mitarbeiter

Anrufer wollen mit einem Vorwand an das Geld der Großenhainerin kommen. Nicht die einzige Masche, vor der die Polizei momentan warnt.

Von Catharina Karlshaus
 3 Min.
Teilen
Folgen
Vorsicht: Nicht jeder Anrufer, der sich am Telefon als Mitarbeiter des renommierten Internetriesen ausgibt, ist tatsächlich für das Unternehmen tätig.
Vorsicht: Nicht jeder Anrufer, der sich am Telefon als Mitarbeiter des renommierten Internetriesen ausgibt, ist tatsächlich für das Unternehmen tätig. © Foto: Kristin Richter

Großenhain. Manchmal sind Minuten entscheidend. Und Momente, in denen der Angerufene vielleicht gerade abgelenkt oder mit etwas Wichtigem beschäftigt ist. Es sind die Situationen, in denen ein unbedachtes Ja zum Verhängnis wird, eine schnell gegebene Unterschrift ganze Sparguthaben vernichtet oder eine achtlos hingegebene Zustimmung auf Jahre hinweg in vertragliche Abhängigkeiten führt. "Glücklicherweise bin ich gleich hellhörig geworden, als mir meine Mitarbeiterin vom Anruf des Vortages erzählte - und ich konnte entsprechend reagieren", verrät Ellen Kotte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Großenhain