merken
PLUS Großenhain

Betrunken den Getränkemarkt verfehlt?

Ein Mann setzt seinen Honda auf einen Bordstein in Großraschütz und flüchtet zur Tankstelle. Offenbar hatte er seine Gründe dafür.

Der Anblick hat etwas Komisches - die Hintergründe des Unfalls am Mittwoch sind jedoch traurig.
Der Anblick hat etwas Komisches - die Hintergründe des Unfalls am Mittwoch sind jedoch traurig. © Foto: Thomas Riemer

Großenhain. Der Anblick irritierte schon etwas: Am späten Mittwochnachmittag befand sich ein Honda urplötzlich in misslicher Lage. Die Polizei bestätigte, dass der 71-jährige Fahrer mit seinem Auto auf der Riesaer Straße in Richtung Skassa unterwegs war, aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit dem Unterboden auf dem Bordstein zwischen Fußweg und dem Parkplatzgelände eines Getränkemarktes aufsetzte. Ob er dort einkaufen wollte, ist nicht bekannt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.250 Euro. Der Honda wurde später von einem Abschleppdienst abgeholt.

Anzeige
Auf geht’s in die Erntezeit
Auf geht’s in die Erntezeit

Der Garten verwöhnt im Spätsommer mit frischem Obst und Gemüse. Und langsam heißt es auch, sich auf den Herbst und die anstehenden Arbeiten vorzubereiten.

Der Fahrer blieb unverletzt, versuchte allerdings, vom Unfallort zu flüchten. Alarmierte Einsatzkräfte stellten den Mann, der nach Polizeiangaben augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, an der nahgelegenen Tankstelle. Die Polizeibeamten veranlassten eine Blutentnahme und beschlagnahmten den Führerschein des 71-jährigen Deutschen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Mehr zum Thema Großenhain