merken
PLUS Großenhain

Caravan-Saison 2021 wird vorbereitet

Ruhig gelegen und nah zur Innenstadt: Bis Ende Mai hoffentlich auf dem beliebten Areal Urlaub gemacht werden kann, wird allerdings noch modernisiert.

Daumen drücken, dass Urlaub hier möglich ist: Zumindest wird die Caravansaison vorbereitet.
Daumen drücken, dass Urlaub hier möglich ist: Zumindest wird die Caravansaison vorbereitet. © Foto: Terrey

Großenhain. Auch wenn weder das Wetter noch die momentanen Randbedingungen Lust auf Urlaub in der Ferne machen: Die Hoffnung darauf gibt es gerade jetzt bundesweit. Auch die Großenhainer hoffen, dass der Caravan-Stellplatz nahe des Kulturschlosses wieder einen großen Zuspruch findet wie im vergangenen Jahr. In der verkürzten Hauptsaison vom 1. Juni bis 15. September 2020 habe die Stadtverwaltung immerhin mehr als 100 Fahrzeuge gezählt, so Diana Schulze. Wie die Rathaussprecherin betont, wünsche man sich nicht zuletzt deshalb, dass der Stellplatz auch in den kommenden Monaten wieder bei dem einen oder anderen Urlauber im Navi gespeichert werde.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Allerdings: Ein klein wenig gedulden müssten sich die Gäste schon noch beziehungsweise sei zum diesjährigen Saisonbeginn noch mit einigen Einschränkungen zu rechnen. Aufgrund von Vandalismus und der nun bereits fast 20-jährigen Laufzeit der sanitären Entsorgungsstation werde diese in den kommenden Wochen ersetzt. Deshalb wäre verständlicherweise bis zum Austausch der Anlage keine Nutzung möglich.

Ende Mai stehe den Caravan-Urlaubern dann eine neue Sani-Station mit Trinkwasserentnahme und Entsorgungsmöglichkeit für Campingtoiletten bereit. Mit der neuen Anlage gehöre auch die Münzzahlung der Vergangenheit an, denn Zahlungen erfolgten künftig bargeldlos per Karte. Im Zuge des Austausches der Entsorgungsstation werde am Caravan-Stellplatz auch ein Parkautomat aufgestellt. Auf diese Weise können Urlauber ihre Standgebühr künftig ganzjährig jederzeit direkt vor Ort bezahlen, unabhängig von den Öffnungszeiten des Naturerlebnisbades, wo die Gebühr bislang entrichtet werden musste.

Die Standgebühr beträgt in der Hauptsaison vom 1. Mai bis 31.Oktober sieben Euro pro Tag und in der Nebensaison, welche vom 1. November bis 30. April andauert, fünf Euro am Tag. Die Bereitstellung eines Stromanschlusses ist aktuell noch im Preis enthalten. In der Zukunft werde, auch im Hinblick auf die Ressourcenschonung, die Elektrosäule auf ein Bezahlmodell nach Verbrauch umgerüstet.

Der ruhig gelegene Caravan-Stellplatz bietet bis zu vier Wohnmobilen Platz und erfreut sich wachsender Beliebtheit. In direkter Nähe zur Innenstadt, zum Gartenschaupark, dem Bad und dem Abenteuerspielplatz sowie in direkter Anbindung an die Röderradroute können Gäste hier in ruhiger Lage verweilen und sich erholen. Einige Gäste bleiben bis zu einer Woche in Großenhain und entdecken von hier aus die nähere Umgebung.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain