Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Corona: Keine Christvespern zum Fest

Angesichts der aktuellen Regelungen wird Weihnachten in den Kirchen nun doch anders stattfinden müssen, als erhofft. Aber es gibt Angebote.

Von Catharina Karlshaus
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Großenhains Pfarramtsleiterin Sarah Zehme musste gemeinsam mit ihren Kollegen in den vergangenen Tagen und Wochen vieles neu denken. Denn Logistik ist auch für den Besuch der Kirchen gefragt.
Großenhains Pfarramtsleiterin Sarah Zehme musste gemeinsam mit ihren Kollegen in den vergangenen Tagen und Wochen vieles neu denken. Denn Logistik ist auch für den Besuch der Kirchen gefragt. © Kristin Richter

Großenhain. Sarah Zehme ist beschäftigt. So wie vor Weihnachten eigentlich immer. Als vierfache Mutter und Pfarrerin im Dezember sowieso, aber dieses Mal doch ganz anders. An diesem Vormittag will die Großenhainer Pfarramtsleiterin beispielsweise noch den Trailer für den gewissermaßen frisch zurechtgeschnittenen Weihnachtsfilm auf die Homepage des Kirchspiels stellen.

Ihre Angebote werden geladen...