SZ + Großenhain
Merken

Dem Klimawandel hinterm Haus trotzen

Sebastian Wünsch vom Verein Elbe-Röder-Dreieck hat Tipps parat, wie man seinen Garten gegen die Trockenheit resistenter machen kann.

Von Manfred Müller
 3 Min.
Teilen
Folgen
Landschaftsmanager Sebastian Wünsch: Büsche wie diese Fliederhecke wirken als Windbremse und schützen den Boden vor der Austrocknung.
Landschaftsmanager Sebastian Wünsch: Büsche wie diese Fliederhecke wirken als Windbremse und schützen den Boden vor der Austrocknung. © Manfred Müller

Landkreis. Die Unterhaltung einer klassischen Kurzrasenfläche auf dem Wohngrundstück ist in den vergangenen Jahren zu einem Fass ohne Boden geworden. Weil im Frühjahr und Sommer der Regen ausblieb, musste man das Gras zwischen 2018 und 2020 praktisch ununterbrochen wässern.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Großenhain