Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Schönfeld: "Ein Tag, der so nicht wiederkommt"

Schönfelds Bürgermeister Hans-Joachim Weigel wird 70. Politik, Vereine, Freunde gehören zu den Gratulanten. Und viele Fußballer.

Von Thomas Riemer
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schönfelds Bürgermeister Hans-Joachim Weigel musste am Freitag viele Hände zu seinem 70. Geburtstag schütteln. Zu den ersten Gratulanten gehörte der Schützenverein Schönfeld 1873.
Schönfelds Bürgermeister Hans-Joachim Weigel musste am Freitag viele Hände zu seinem 70. Geburtstag schütteln. Zu den ersten Gratulanten gehörte der Schützenverein Schönfeld 1873. © Norbert Millauer

Schönfeld. Als Peter Ducke den Schlosssaal betritt, leuchten die Augen des Jubilars noch etwas heller als ohnehin schon. Mit dem einstigen Stürmer in der DDR verbindet Hans-Joachim Weigel mittlerweile eine tiefe Freundschaft. Als Ducke im Oktober des vergangenen Jahres 80 wurde, gehörte der Schönfelder Bürgermeister zu den ersten Gratulanten. Am Freitag revanchierte sich der einstige Fußball-Star, den man im Osten auch gern den "Schwarzen Peter" nennt. Denn Hans-Joachim Weigel ist 70 geworden.

Ihre Angebote werden geladen...