merken
PLUS Großenhain

Einkaufsnacht ohne Feuerzauber

Statt großem Trubel darf in Großenhain nur eine abgespeckte Variante am 6. November angeboten werden: ohne Kultur und Gastronomie.

Einen echten Feuerzauber wird es bei der "Light"-Variante der Großenhainer Einkaufsnacht in diesem Jahr nicht geben.
Einen echten Feuerzauber wird es bei der "Light"-Variante der Großenhainer Einkaufsnacht in diesem Jahr nicht geben. © Foto: Archiv/Brühl

Großenhain. Es sollte ein Mutmacher in schweren und komplizierten Zeiten werden. Den Termin 6. November hatten viele im Kalender dick angestrichen: Händler, Gastronomen, Kulturschaffende, Künstler, Stadtführer, Citymanager und nicht zuletzt die Großenhainer und ihre Gäste. Die Einkaufsnacht wollten sie traditionell zum abendlichen Erlebnis in der Innenstadt werden lassen - mit Feuerzauber und -show. Schon seit Wochen bastelten die Fördergemeinschaft "Großenhain aktiv" und viele potenzielle Mitstreiter an den Details. 

Nun ist es traurige Gewissheit: Corona macht den Organisatoren einen dicken Strich durch die Rechnung. Der Vorstand der Fördergemeinschaft „Großenhain aktiv" e. V. hat sich in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag mit dem aktuellen Infektionsgeschehen, der damit verbundenen aktuellen Allgemeinverfügung des Landkreises Meißen und den Auswirkungen auf die geplante Einkaufsnacht am 6. November beschäftigt. Und "schweren Herzens beschlossen, dass die diesjährige Einkaufsnacht mit Feuerzauber eine ,Einkaufsnacht light' wird", heißt es in einer Rundmail. Die Begründung kommt nicht überraschend. Den Ausschlag gaben die aktuellen Entwicklungen und der Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis auf fast 60. 

Anzeige
Sei kein Frosch: Koche in Döbeln!
Sei kein Frosch: Koche in Döbeln!

Hier hat Kreativität Tradition! Seit 1903 überrascht der beliebte Bürgergarten in Döbeln mit spannenden Ideen in der Küche! Komm ins Team als Koch (m/w/d)!

Konkret bedeutet das nun, dass es  am 6. November keine kulturellen Höhepunkte und keine Gastronomiestände geben wird. Die Geschäfte können bis 20 Uhr öffnen. Eine Sperrung für den Verkehr in der Innenstadt werde es nicht geben. "Die Fördergemeinschaft hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, war doch schon sehr viel Herzblut und Zeit in die Vorbereitung geflossen" heißt es in der Verlautbarung.

Großenhains Citymanager Alexander Ehrke räumt ein, dass es natürlich für alle einigermaßen frustrierend sei, nach dem Bauernmarkt nun auch die Einkaufsnacht nicht in der gewohnten und beliebten Form durchführen zu können. "Wir haben mit der Planung angefangen, als die Lockerungen in Kraft traten", sagt er. Noch vor ein paar Tagen seien Konzepte entwickelt worden, um die Kontaktbeschränkungen und Nachverfolgungen einhalten und garantieren zu können. So wollte man eine einmalige Registrierung mit persönlichen Daten bei einem der teilnehmenden Gastronomen anbieten. Sie sollte mit einem Stempel bestätigt werden, der einen Besuch anderer Stände ohne weitere Datenregistrierung ermöglicht hätte. Um den Künstlern das Leben leicht zu machen, wurde auf die Abstandsregelung hingewiesen. Das Konzept schien bis ins Detail durchdacht und auch umsetzbar zu sein. Doch es hatte eine kurze Gültigkeit. "Einen Tag nach der Erstellung kam die neue Allgemeinverfügung des Landkreises Meißen heraus  ...", so Alexander Ehrke vielsagend.

Weiterführende Artikel

Faschingsverein geht mit Idee baden

Faschingsverein geht mit Idee baden

Während der FCV auf seiner Facebookseite zum Online-Einkaufen aufruft, sagen andere: Kauft doch lieber bei lokalen Händlern ein und helft.

Mehr als 20 Läden öffnen länger

Mehr als 20 Läden öffnen länger

Die Großenhainer Einkaufsnacht bleibt ohne Kultur und Gastronomie. Doch für die Händler ist sie enorm wichtig. Und es gibt eine kleine Überraschung.

Angesichts der aktuellen Inzidenzwerte über 50 sei man nun zu dem Schluss gekommen, "die Einkaufsnacht nicht mehr guten Gewissens umsetzen zu können". Dennoch will man den Kunden die Gelegenheit zum Abendshopping anbieten. Den Händlern stehe offen, ihre Läden bis 20 Uhr zu öffnen und auch für "light" in Form von Kerzenlicht oder Ähnlichem zu sorgen. Erste Reaktionen hätten gezeigt, dass sehr viele Händler ihre Teilnahme zugesagt haben.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain