merken
PLUS Großenhain

Kaum freie Termine für die Kfz-Zulassung

Seit Donnerstag ist dies nur noch in Meißen möglich. Da sind Dienstleister wie Jörg Naumann aus Großenhain jetzt die beste Alternative.

Jörg Naumann in seinem Großenhainer Büro: Als Dienstleister für den Kfz-Zulassungsservice hat er gerade zum Jahresende einen vollen Terminkalender.
Jörg Naumann in seinem Großenhainer Büro: Als Dienstleister für den Kfz-Zulassungsservice hat er gerade zum Jahresende einen vollen Terminkalender. © Foto: Archiv/privat

Großenhain/Meißen. "Gerade in der Vorweihnachtszeit gehört der Besuch der Zulassungsstelle sicher nicht auf den Wunschzettel", glaubt Jörg Naumann. Der Großenhainer ist seit vielen Jahren als Dienstleister unterwegs, erledigt als Kfz-Zulassungsservice Wege, die gewöhnlich viel Zeit in Anspruch nehmen. "Ich hätte mir zum Jahresende etwas mehr Ruhe gewünscht, aber daraus wird wohl leider nichts" sagt er jetzt.

Denn: Zum Jahresende ist sein Angebot in der Regel besonders gefragt. Diesmal auch deshalb, weil seit Donnerstag nach Angaben des Landratsamtes Meißen neue Bedingungen gelten. Vorsprachen in der Kfz-Zulassung sowie der Fahrerlaubnisbehörde des Landkreises Meißen sind jetzt nur noch mit vorheriger Terminabstimmung am Standort Meißen möglich - per E-Mail an [email protected] mit Angabe der Telefonnummer oder telefonisch für Fahrerlaubnisangelegenheiten unter 03521 7251524 bzw. -1534 und für die Kfz-Zulassungsanliegen unter 03521 7251507 bzw. -1544). Der Standort Riesa bleibt geschlossen.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Doch eben jene Termine sind offenbar begehrt. "Sie sind bis zum Jahresende eigentlich schon fast alle vergeben", stellt Jörg Naumann aus eigener Tätigkeit fest. Wer dennoch eine Kfz-Zulassung, Änderungen in den Fahrzeugpapieren oder eine Abmeldung zu erledigen habe, sollte sich daher nach seinem Dafürhalten an einen Zulassungsservice wenden. "Diesen Tipp gebe ich jedem, nicht nur zum Jahresende", so Naumann. Man habe so nicht nur die Gewissheit, dass der Vorgang funktioniert, mitunter ließen sich durch den Profi ein paar Euro Gebühren bei dem ein oder anderen Zulassungsvorgang sparen.

"Nicht jedem Besucher gelingt der Vorgang auf der Behörde beim ersten Anlauf, das bekomme ich zumindest im Schalterraum des Landratsamtes mit", plaudert der Großenhainer Dienstleister aus dem Nähkästchen. Viele Kunden müssten unverrichteter Dinge wieder umkehren, weil zum Beispiel ein wichtiges Dokument fehlt.

Dass die Nachfrage nach Terminen in der Kfz-Zulassungsstelle zum Jahresende relativ groß ist, sei indes kein 2020-er Phänomen. Jörg Naumann zählt Gründe auf: Da bekomme zum Beispiel ein neuer Gewerbekunde noch in diesem Jahr einige neue Fahrzeuge geliefert, die unbedingt zugelassen werden müssen. Aber auch so manches alte Fahrzeug solle noch abgemeldet werden. Ein Service, den Naumann gern erledigt. "Kfz-Zulassungen sind bei mir nach wie vor fast immer von einem Tag auf den anderen möglich", sagt er. Kunden, die ihm am Nachmittag ihre Unterlagen abgeben, bekommen meist am nächsten Tag ihre neuen Kennzeichen fertig geliefert und gesiegelt zurück. "Im Moment erfolgt die Übergabe der Zulassungsdokumente kontaktlos", so Naumann. Nähere Infos dazu findet man auf seiner Homepage. Dort könne man im Übrigen alle benötigten Unterlagen problemlos herunterladen.

Einen Tipp hat Jörg Naumann noch: Wer Kennzeichen online bestellt, zahle oft ordentlich drauf. "So kosten dann Kennzeichen mit dubiosen Gebühren meist das Doppelte als bei mir", sagt er. Gründe gibt es also genug, seine Kfz-Angelegenheiten in diesen Tagen in die Hände von Experten zu legen. Schon der dadurch gewonnenen Zeit wegen.

Mehr Infos unter www.sachsen-shuttle.de

Mehr zum Thema Großenhain