merken
PLUS Großenhain

Großenhain macht sich für Sauberkeit stark

Kampagne für mehr Sicherheit der Bürger: Verwaltungschef Sven Mißbach unterzeichnete eine Vereinbarung mit dem Landespräventionsrat.

Die Stadt im Grünen ist nicht nur für ihre blumenreiche Bepflanzung durch Mitarbeiterinnen des Stadtbauhofes bekannt. Sie engagiert sich auch für die Sauberkeit Großenhains.
Die Stadt im Grünen ist nicht nur für ihre blumenreiche Bepflanzung durch Mitarbeiterinnen des Stadtbauhofes bekannt. Sie engagiert sich auch für die Sauberkeit Großenhains. © Archivfoto: Kristin Richter

Großenhain. Gemeinsam heißt stärker: In diesem Fall unterzeichnete Großenhains Oberbürgermeister Sven Mißbach am Mittwoch eine Kooperationsvereinbarung mit dem Geschäftsführer des Landespräventionsrates Sachsen (LPR), Sven Forkert. Im Rahmen der Landesstrategie "Allianz Sichere Sächsische Kommunen" (ASSKomm) wolle man zusammen eine von Großenhain geplante Präventionskampagne "Bürger für unsere saubere Stadt" umsetzen. Eine Aktion, die auch auf die Stärkung des Sicherheitsgefühls der Bevölkerung abziele.

Das eingereichte Projekt werde durch den Freistaat mit 21.150 Euro im Jahr 2021 gefördert und durch das ASSKomm-Coaching fachlich begleitet. Mit ihm beabsichtigt sei vor allem die Sensibilisierung und Steigerung der Verantwortung der Bevölkerung in den Bereichen Umwelt, Sauberkeit und Eigenverantwortung.

Anzeige
Sei kein Frosch! Komm ins Team!
Sei kein Frosch! Komm ins Team!

Hier hat Kreativität Tradition! Seit 1903 überrascht der Bürgergarten Döbeln mit spannenden Ideen! Komm ins Team als stellvertretender Restaurantleiter (m/w/d)!

Immerhin: In Großenhain kam es seit letztem Jahr vermehrt zu Schmierereien und Sachbeschädigungen an Privateigentum und Eigentum der Stadt Großenhain. Dieser Entwicklung solle nun mit der Kampagne "Bürger für unsere saubere Stadt" begegnet werden. Dabei sei es keineswegs das Ziel, zu belehren, sondern die Botschaften auf eine humorvolle Weise in den Köpfen der Bürger und Jugendlichen zu verankern. Dies soll vor allem durch eine zielgruppenorientierte Ansprache und Gestaltung von Printprodukten erreicht werden.

Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung tritt die Große Kreisstadt Großenhain einem Zusammenschluss sächsischer Kommunen bei, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen miteinander austauschen. Alle Netzwerkpartner stehen vor ähnlichen Problemen. "Wir wollen durch Aufklärung und Prävention bürgerschaftliches Engagement fördern, das Sicherheitsempfinden unserer Einwohner stärken und so beispielweise mehr Sauberkeit und Ordnung erreichen. Von den Erfahrungen der Netzwerkpartner, der Zusammenarbeit und dem Austausch wird Großenhain bei der Umsetzung eigener Projekte, wie bei dem Thema ‚Saubere Stadt‘, in jedem Fall profitieren können", ist sich Sven Mißbach sicher.

Weitere Informationen unter: www.asskomm.sachsen.de

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain