SZ + Großenhain
Merken

Großenhainer Kneipe hat sich behauptet

Vor 15 Jahren hat Andreas Wieckhorst das Bräustübl übernommen. Vor allem das Publikum ist seither jünger geworden.

Von Thomas Riemer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Andreas Wieckhorst betreibt seit 15 Jahren das Bräustübl in Großenhain.
Andreas Wieckhorst betreibt seit 15 Jahren das Bräustübl in Großenhain. © Kristin Richter

Großenhain. Als im März 2020 Corona gnadenlos zuschlug, hat Andreas Wieckhorst das Licht ausgemacht, vor dem Bräustübl gestanden und für sich gedacht: "Das war's also dann für lange Zeit." Es war – wie für alle Gastronomen – der denkbar ungünstigste Zeitpunkt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!